Bitcoin up (BTC up)
Bitcoin

Bitcoin könnte bei ETF-Zulassung auf 40.000 Dollar steigen

Nach den beeindruckenden Preisanstiegen der letzten Woche zeigt der Kryptomarkt nun eine gewisse Stabilität. Trotz eines Rückgangs am Mittwoch hat sich Bitcoin (BTC) erholt und hält am Donnerstag ein Niveau über 30.000 Dollar.

Der Wert von Bitcoin fiel am Mittwoch kurzzeitig unter 30.000 Dollar, erholte sich jedoch am Donnerstag mit einem Anstieg auf 30.500 Dollar. Obwohl dieser Wert immer noch etwa 900 Dollar unter dem jährlichen Höchststand von 31.300 Dollar liegt, illustriert er die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin. Der Höchststand dieses Jahres wurde durch die Bemühungen von BlackRock und anderen großen Finanzunternehmen erreicht, Bitcoin Spot-ETFs einzurichten.

Warum steigt der Kryptomarkt in den letzten Wochen?

Edward Moya, ein weiterer leitender Analyst bei OANDA, ist der Meinung, dass ein großer Teil des jüngsten Preisanstiegs auf die Markterwartung zurückzuführen ist, dass ein Bitcoin Spot-ETF, ob von BlackRock, ARK Invest oder einer anderen Firma, bis zum Ende des Sommers zugelassen wird. Moya sagte:

“Der anfängliche Widerstand kommt von der 34.000 Dollar-Marke. Wenn wir eine Zulassung für einen Bitcoin-ETF sehen, könnte das Momentum der Rallye bis zur 40.000 Dollar-Marke steigen.”

Ausblick Bitcoin: Ein starker Monatsabschluss

Bitcoin scheint einen starken Monat abzuschließen, mit einem Anstieg von mehr als 12%. Dies folgt auf zwei eher pessimistische Monate für die weltweit größte Kryptowährung. Die eher mäßige Performance der Altcoins, kombiniert mit der Euphorie um die Bitcoin ETFs, hat zu einer größeren Dominanz von Bitcoin im Kryptomarkt beigetragen, erstmals seit April 2021 über 52%.

BTC dominantie
BTC Dominanz 4 Stunden pro Kerze – Quelle: TradingView

Schlussfolgerung

Nach einer Woche beeindruckender Preisanstiege hat der Kryptomarkt eine gewisse Stabilität bewiesen. Bitcoin (BTC), trotz eines Einbruchs unter 30.000 Dollar am Mittwoch, hat seine Widerstandsfähigkeit bewiesen, indem es sich erholt hat und seinen Wert über 30.000 Dollar am Donnerstag beibehalten hat.

Der jüngste Aufschwung von Bitcoin und der breiteren Kryptomarkt scheint weitgehend von Spekulationen und Optimismus rund um die mögliche Genehmigung von Bitcoin Spot-ETFs durch prominente Finanzunternehmen wie BlackRock und ARK Invest angetrieben zu sein. Diese positiven Marktsentimente haben das Potenzial, den Preis von Bitcoin noch weiter zu erhöhen, möglicherweise bis zu einem Niveau von 40.000 Dollar bei Genehmigung eines Bitcoin ETFs, so der Analyst Edward Moya von OANDA.

Darüber hinaus schließt Bitcoin diesen Monat stark ab, mit einem Anstieg von mehr als 12%, nach zwei relativ pessimistischen Monaten. Dies, gekoppelt mit der weniger als optimalen Leistung alternativer Kryptowährungen (Altcoins) und der Begeisterung um Bitcoin ETFs, hat zu einer Zunahme der Dominanz von Bitcoin im Kryptomarkt geführt, die erstmals seit April 2021 über 52% liegt.

Kurz gesagt, die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin inmitten von Marktschwankungen und seine zunehmende Dominanz im Kryptomarkt, gestützt durch positive Markterwartungen rund um Bitcoin Spot-ETFs, weisen auf einen potenziell starken Fortschritt für diese führende Kryptowährung hin.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden