crash
Bitcoin

Bitcoin in Schwierigkeiten? Kurs könnte auf 38.000 Dollar fallen

Am 15. Januar gelang es dem Bitcoin-Kurs, über 43.000 Dollar zu steigen. Damit erholt sich die digitale Währung vorsichtig von dem Einbruch, den sie am 11. Januar nach der Einführung der Spot Bitcoin ETFs erlitten hatte. Der Versuch, die magische Grenze von 50.000 Dollar mit dem Bitcoin-Kurs zu durchbrechen, wurde letztendlich bei 49.000 Dollar gestoppt.

Bitcoin-Kurs in Schwierigkeiten?

Die enttäuschende Einführung (wenn man auf den Bitcoin-Kurs schaut) der Spot Bitcoin ETFs bedeutet, dass sich die Stimmung rund um die digitale Währung schnell gewendet hat.

Ray Salmond, Head of Markets bei Cointelegraph, sagt dazu: „Soweit ich es verstehe, sehen die Händler die ETF-Verkäufe (GBTC) und haben sich seit der Einführung entschieden, Short-Positionen zu eröffnen. […] Der Verkauf von GBTC bei Coinbase scheint für einige kurzfristig ein bärisches Bild zu zeichnen, was die Leute dazu veranlasst, Short-Positionen zu wählen.

Aber wie Skew (siehe untenstehender Tweet) zeigt, könnte das letztendlich zu einem Short Squeeze führen, wodurch der Aufwärtstrend zu einem Bitcoin-Kurs von mehr als 50.000 Dollar fortgesetzt werden kann.“

Nicht jeder ist momentan bullish bezüglich Bitcoin. So glaubt der Analyst Mac, dass der nächste Abwärtsschlag einen Bitcoin-Kurs von 38.000 Dollar zur Folge haben könnte.

Dies untermauert der Analyst mit dem obenstehenden Chart. Zuerst eine kleine Erholung in Richtung 45.000 Dollar und dann ein Fall unter die 40.000 Dollar für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin-Dominanz auf ihrem Höhepunkt?

Dann ist es Zeit für einen niederländischen Analysten, nämlich Michaël van de Poppe, der feststellt, dass die Stärke von Bitcoin derzeit deutlich abnimmt.

„Die Dominanz von Bitcoin erreicht vor dem Halving ihren Höhepunkt und markiert damit möglicherweise einen Höhepunkt für diesen Zyklus. Altcoins werden in der kommenden Zeit wahrscheinlich besser abschneiden als Bitcoin“, so Van de Poppe auf Twitter.

Die Dominanz von Bitcoin ist innerhalb von sieben Tagen von 54,56 Prozent auf die aktuellen 49,82 Prozent gefallen.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

Diese Kryptowährungen profitieren maximal vom Kursanstieg von Bitcoin
Mysteriöser ‚Mr. 100‘ kauft still und heimlich riesige Mengen an Bitcoin
Tolle Nachrichten: Bitcoin ETFs erreichen neues Handelsrekord
Mehr News

Meistgelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg