Bitcoin

Biden optimistisch über Zinssenkung in diesem Jahr, Krypto-Kurse erholen sich

Gestern sahen sich Investoren mit einer enttäuschenden Veröffentlichung des CPI-Berichts konfrontiert. Der Verbraucherpreisindex stagnierte im März bei 3,5%.

Dieser Wert deutet auf die Inflationsrate hin: Er repräsentiert den prozentualen Anstieg der durchschnittlichen Preise eines Warenkorbs von Gütern und Dienstleistungen, die Haushalte typischerweise konsumieren, verglichen mit einem Basisjahr. Mit anderen Worten, Verbraucher zahlten durchschnittlich 3,5% mehr für dieselben Produkte und Dienstleistungen als ein Jahr zuvor, was auf einen allgemeinen Preisanstieg hindeutet.

Trotz dieser Entwicklung äußerte Präsident Joe Biden seinen Optimismus und teilte seine Erwartung einer Zinssenkung vor Ende dieses Jahres mit. Während einer Pressekonferenz in Japan erklärte er, er erwarte eine Senkung der Zinssätze.

Gute Nachrichten für den Kryptomarkt?

Der Optimismus von Präsident Biden scheint positive Auswirkungen auf den Kryptomarkt gehabt zu haben. Bitcoin (BTC) verzeichnete einen Aufwärtstrend und übertraf sogar kurzzeitig die Grenze von 71.000 Dollar. Auch andere wichtige Altcoins, darunter XRP, Solana (SOL) und Ethereum (ETH), zeigten eine Aufwärtstendenz.

Obwohl Präsident Biden optimistisch bleibt, scheint der unerwartete Anstieg der Inflation die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass die Federal Reserve (Fed) kurzfristig Maßnahmen ergreifen wird, um die Zinssätze zu senken. Zuvor bestand die Hoffnung, dass solche Maßnahmen bereits im Juni umgesetzt werden könnten.

Die Auswirkungen von Zinssätzen auf Kryptowährungen

Investoren tendieren dazu, ihr Kapital aus risikoreichen Anlagen wie Kryptowährungen abzuziehen, wenn die Zinssätze steigen oder wenn erwartet wird, dass sie als Strategie gegen die Inflation steigen werden.

Diese höheren Zinssätze machen traditionell sichere Investitionen, wie Staatsanleihen, attraktiver, da sie im Vergleich zur Volatilität und Unvorhersehbarkeit des Kryptomarkts als weniger riskant angesehen werden.

Solche sicheren Häfen bieten in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit oder Marktschwankungen eine garantierte Rendite, was einen stabilisierenden Effekt auf das Investitionsportfolio von Anlegern hat.

Dieses Verhalten von Investoren, die ihr Geld von risikoreichen zu sichereren Anlagen verschieben, hat einen direkten Einfluss auf den Kryptomarkt, wobei die Nachfrage und damit der Preis von Kryptowährungen sinken können als Reaktion auf Veränderungen in der Geldpolitik.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht