bitcoin stijgt
Bitcoin

Aufregung um Bitcoin ETF nimmt zu: ProShares’ BITO verzeichnet größten jährlichen Kapitalzufluss

ProShares’ BITO Bitcoin ETF hat einen wöchentlichen Kapitalzufluss von $65 Millionen erlebt, da institutionelle Anleger offenbar ihr Interesse an Bitcoin Futures zurückgewonnen haben.

Enthusiasmus wächst für Bitcoin ETF mit großem Zufluss

Die Begeisterung für börsengehandelte Fonds (ETFs) hat einen neuen Aufschwung erfahren, mit einer beachtlichen Anzahl neuer Anträge und einem steigenden Kapitalzufluss von institutionellen Anlegern.

Am 26. Juni bemerkte Eric Balchunas, leitender ETF-Analyst bei Bloomberg, einen erheblichen Anstieg des Zuflusses in den ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) – einen Fonds, der in Bitcoin-Futures handelt.

Der Fonds verzeichnete den größten wöchentlichen Zufluss innerhalb eines Jahres und übertraf dabei die Summe von 65,3 Millionen Dollar, während das Gesamtvermögen die Milliardengrenze erreichte.

BITO war der erste ETF in den USA, der an BTC gekoppelt war, und hat sich zu einer der beliebtesten Wahlmöglichkeiten unter institutionellen Anlegern entwickelt.

Balchunas erklärte, dass BITO “nahezu perfekt die Bewegungen von Bitcoin verfolgt” hat, mit einem jährlichen Rückstand von nur 1,05% auf die Spotpreise und einer Verwaltungsgebühr von 0,95%.

Bitcoin-Derivate und ETF-Anträge treiben Marktwachstum an

Laut ProShares hat der BITO-Fonds seit Beginn des Jahres 2023 einen Gewinn von 59,6% erzielt. Das Interesse an Bitcoin-Derivaten ist seit dem 15. Juni, als BlackRock seinen eigenen Bitcoin ETF zur Genehmigung eingereicht hat, allgemein gestiegen.

Laut Deribit, einer Börse für Krypto-Optionen, ist die Open Interest (OI) von Bitcoin-Futures seit letzter Woche gestiegen. Per 25. Juni betrug diese Zinsrate derzeit $319 Millionen, was einem Anstieg von etwa 30% gegenüber der Vorwoche entspricht.

OI dient als Maß für die Gesamtzahl der ausstehenden Futures-Kontrakte, die noch nicht abgewickelt wurden.

BTC futures OI over de afgelopen maand
BTC Futures OI im letzten Monat. Quelle: Deribit

Die Belebung des ETF-Handels und der daraus resultierende Preisanstieg von BTC ist auch eine gute Nachricht für Grayscale, den weltweit größten Verwalter von Krypto-Assets. Der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), der über mehrere Monate mit einem erheblichen Abschlag zum Spotpreis gehandelt wurde, beginnt nun, diese Lücke zu schließen.

Volgens Coinglass bedraagt de premie van Grayscale, ook wel bekend als de korting, momenteel -31,2%. In december was deze korting zelfs opgelopen tot -49%.

Het blijft echter onzeker of de Securities and Exchange Commission (SEC) een spot Bitcoin ETF zal goedkeuren. Desalniettemin is de race nu daadwerkelijk van start gegaan, vooral na de recente stroom van aanvragen die volgden op die van BlackRock.

WisdomTree hat zum dritten Mal einen Antrag bei der SEC gestellt, um einen Spot Bitcoin ETF zu erstellen, während Invesco nur wenige Stunden später seinen eigenen Antrag für ein ähnliches Produkt erneuert hat.

Am 25. Juni veröffentlichte Nate Geraci, der Präsident von ETF Store, über einen Tweet eine Liste von ETF-Emittenten, die er genau beobachten würde. Er vermutete, dass sie einen Antrag für einen Spot Bitcoin ETF stellen oder erneut einreichen würden, basierend auf früheren Anträgen. In seiner Aufzählung nannte Geraci First Trust, VanEck, Global X, Fidelity und, was er das “Dunkle Pferd” nannte, Schwab.

Fazit

Der jüngste Kapitalzufluss in den BITO Bitcoin ETF von ProShares unterstreicht das erneuerte Interesse an Bitcoin-bezogenen Investitionen unter institutionellen Anlegern. Trotz der Unsicherheit um die Genehmigung eines Spot Bitcoin ETF durch die SEC, bleibt die Nachfrage nach Bitcoin-Derivaten und ETFs stark.

Der Wettbewerb um die Genehmigung neuer ETFs wurde durch den jüngsten Antrag von BlackRock angeheizt, und es bleibt abzuwarten, welche anderen Akteure sich in dieses spannende Rennen einbringen werden. Mit dem Anstieg des offenen Interesses an Bitcoin Futures und der Verkleinerung des Discounts auf den Grayscale Bitcoin Trust, scheint der Markt optimistisch über die Zukunft von Bitcoin und den dazugehörigen Investmentprodukten zu sein.

Bitcoin News

Gründer von SkyBridge Capital prognostiziert Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar im Jahr 2024
Bitcoin-Preis steigt auf 65.000 Dollar nach gemäßigter Reaktion des Iran auf israelischen Angriff
Bitcoin-Kurs stürzt erneut ab durch Eskalation im Nahen Osten
Mehr News

Meistgelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash