Bitcoin China
Bitcoin

Arthur Hayes: Wiederaufnahme der Bitcoin-Investitionen in China könnte Bullenmarkt anheizen

Der BitMEX-Gründer Arthur Hayes ist bekannt für seine faszinierenden makroökonomischen und marktbezogenen Analysen, in denen er unter anderem Vorhersagen über den Bitcoin-Kurs macht. In einem neuen Blogpost schreibt er über China, das seiner Meinung nach erwägt, das Verbot für seine Einwohner aufzuheben, in Bitcoin zu investieren.

Bemerkenswerterweise tun sie das zu einem Zeitpunkt, an dem die Vereinigten Staaten scheinbar in die entgegengesetzte Richtung gehen.

Die Rückkehr Chinas

Die Rückkehr Chinas könnte seiner Meinung nach einen neuen Bullenmarkt für Bitcoin und Krypto auslösen. “Die Rückkehr des chinesischen Krypto-Händlers über die Finanzpipelines von Hongkong könnte den Markt wiederbeleben, gerade wenn die amerikanische Masse ausgeschlossen wird”, sagt ein optimistischer Hayes.

Weiterhin erwartet Hayes, dass die Abschwächung der zweitgrößten Wirtschaft der Welt (China) zu einer lockereren Geldpolitik der Zentralbank führen könnte, wodurch möglicherweise mehr Geld in Krypto fließen könnte.

“Je weniger die chinesische Wirtschaft wächst, desto mehr Kredit werden sie ausgeben. Das führt zur Schwächung der Währung und zu einer Kapitalflucht in Richtung besserer Alternativen, was den Kryptomarkt möglicherweise mit dem nötigen Funken versorgen könnte, um eine Herbst-Rallye zu starten”, so Hayes.

Weniger Vermögenswerte im Westen

Außerdem sieht Hayes einen Trend aus China entstehen, in dem Chinesen weniger Vermögenswerte im Westen parken, was laut ihm letztendlich auch Bitcoin zugute kommt. “Die Tatsache, dass China seine eigene Währung schwächt und den Chinesen teilweise erlaubt, Bitcoin-Derivate zu kaufen, führt dazu, dass sie weniger westliche Vermögenswerte halten”, sagt Hayes.

China ist normalerweise ein großer Käufer auf dem Markt für US-Staatsanleihen, aber das scheint sich nun zu ändern. Als Folge davon muss Amerika härter arbeiten, um Kapital im Land zu halten oder zu gewinnen.

Insgesamt erwartet Hayes aufgrund dieser Entwicklungen ein ziemlich bullisches Szenario für Bitcoin. Natürlich bleibt abzuwarten, ob all dies eintrifft, aber bisher scheint es eine starke Geschichte vom Gründer von BitMEX zu sein.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht