BTC crash
Bitcoin

Analyst Pentoshi prognostiziert starken Bitcoin-Kurssturz

Der beliebte Bitcoin-Analyst Pentoshi ist derzeit nicht besonders bullish auf Bitcoin. Tatsächlich prophezeit er einen Kurssturz von bis zu 38 Prozent von den aktuellen Kursen, wenn Bitcoin den von ihm angegebenen Unterstützungspunkt im Chart verliert. Das könnte von hier aus einen Rückgang auf bis zu 19.000 Dollar bedeuten.

In dieser Hinsicht ist zu hoffen, dass Pentoshi mit seiner Analyse über den Bitcoin-Kurs daneben liegt.

Viel Gegenwind

Als Grund für sein negatives Sentiment weist Pentoshi auf eine Reihe von Faktoren hin, die dem Bitcoin-Kurs einen Schlag versetzen könnten. Zum Beispiel eine Klage des US-amerikanischen Justizministeriums (DOJ) gegen Binance, die laut dem Analysten in der Luft hängt.

Zudem hält er auch den Aktienmarkt für bereit für eine Korrektur, nachdem dieser in den letzten Wochen stark gestiegen ist. Für den US-amerikanischen S&P 500 prognostiziert er einen Rückgang auf 4.300 Punkte, während der Index derzeit bei 4476 Punkten handelt.

https://twitter.com/Pentosh1/status/1669795870638735365

Alles in allem sieht Pentoshi Anzeichen von Erschöpfung und wir müssen ihm zustimmen, dass es derzeit wenig Positives über den Markt zu berichten gibt. Die Federal Reserve erwartet zum Beispiel, dass sie den Zinssatz noch lange auf diesem erhöhten Niveau halten muss, was auch für Risikoanlagen wie Bitcoin nicht hilfreich ist.

Probleme, Probleme und noch mehr Probleme

Der erste echte “Lichtblick” im Kalender für Bitcoin könnte die Halbierung sein, die derzeit für April 2024 geplant ist. Zu diesem Zeitpunkt halbiert sich die Blockbelohnung für Bitcoin-Miner von 6,25 auf 3,125 Bitcoin und damit auch die Inflation der digitalen Währung.

Ansonsten sieht es derzeit nicht so gut aus. Die hohen Zinsen lasten weiterhin schwer auf dem Markt und die amerikanische Wirtschaft beginnt langsam aber sicher zu wanken.

Jede Woche fällt die Zahl der neuen Arbeitslosen in den Vereinigten Staaten etwas höher aus als erwartet, so dass eine Rezession nur eine Frage der Zeit zu sein scheint.

Wenn diese Rezession eintritt, bleibt es noch die Frage, wie stark Bitcoin sich halten kann. Die Wahrscheinlichkeit ist mehr als gegeben, dass die Amerikaner dann auf den Dollar zurückgreifen und Vermögenswerte verkaufen müssen, um liquide zu bleiben.

Bitcoin News

Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Positive Krypto-Nachrichten: Fed-Politiklockerung könnte Bitcoin auf $150.000 treiben
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden