crash
Altcoin

Altcoins stark im Minus: Was treibt den plötzlichen Kurssturz?

In den letzten 24 Stunden haben die Kryptopreise einen starken Rückgang erlebt. Der Kurs von Bitcoin (BTC) fiel schnell von $71.000 auf $66.000. Obwohl sich Bitcoin etwas erholt hat, bleiben viele Altcoins stark im Minus, mit Verlusten, die in einigen Fällen zweistellige Prozentzahlen erreichen.

Was verursacht diesen plötzlichen Rückgang auf dem Kryptomarkt?

Eine große Korrektur

Vor einigen Tagen, am 11. und 12. April, wurde das Interesse der Investoren durch eine bedeutende Rally von Bitcoin geweckt, die darauf hinzudeuten schien, dass sie über $71.000 hinausgehen könnte, mit dem möglichen Ziel, das vorherige Hoch von $73.600 zu übertreffen. Diese Vorstöße wurden jedoch abrupt unterbrochen und Bitcoin stürzte auf ein Tief von $66.000, was einen Rückgang von über 7% bedeutet. Obwohl sich der Kurs etwas auf $67.490 erholte, liegt Bitcoin immer noch 4,2% unter dem Wert von vor 24 Stunden.

Auch wichtige Altcoins wie Ethereum (ETH) und Solana (SOL) verzeichneten erhebliche Verluste, mit Rückgängen von jeweils 6,3% und 10,9% in den letzten 24 Stunden. Andere Kryptowährungen wie Uniswap (UNI) und Bitcoin Cash (BCH) erlebten sogar noch stärkere Rückgänge, mit Verlusten, die 20% überstiegen.

Warum ist der Kryptomarkt gefallen?

Der Kryptomarkt hat kürzlich einen signifikanten Rückgang erlebt, größtenteils aufgrund von wirtschaftlichen Unsicherheiten und geopolitischen Spannungen. Das schwindende Vertrauen in die amerikanische Wirtschaft, verschärft durch jüngste Ereignisse im Nahen Osten und Warnungen von Präsident Biden vor möglichen Angriffen Irans auf Israel, hatte direkte Auswirkungen auf die Finanzmärkte.

In den Vereinigten Staaten zeigten die Börsen einen Rückgang, wobei der S&P 500 und der Nasdaq 100 beide fast 2% an einem Tag verloren. Diese negative Stimmung an den Aktienmärkten fiel mit einem Anstieg der Liquidationen im Kryptosektor zusammen. Händler, die durch die Marktbedingungen gezwungen waren, mussten massenhaft ihre Positionen liquidieren, was zur größten Liquidationswelle des Monats führte. Innerhalb von 24 Stunden wurden Positionen im Wert von insgesamt $850 Millionen hauptsächlich von Longpositionen zwangsweise liquidiert.

Diese Entwicklungen unterstreichen, wie externe wirtschaftliche Faktoren und geopolitische Risiken tiefe Spuren im Kryptomarkt hinterlassen können, was zu erheblichen finanziellen Verschiebungen und Unsicherheit unter den Investoren führt.

Altcoin News

Altseason im Anmarsch? Krypto-Analysten erwarten Feuerwerk
Kluge Krypto-Investor erzielt 42 Millionen Dollar Gewinn in einem Jahr
Aptos erreicht neuen Meilenstein bei Blockchain-Transaktionen
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf