wall street
Bitcoin

Aktien stehen vor Korrektur, Probleme für Bitcoin?

Der populäre pseudonyme Analyst Bluntz stellt fest, dass der US-amerikanische S&P 500 (ein wichtiger Aktienindex) in Schwierigkeiten steckt und dass Bitcoin ihm folgen könnte. Bluntz stützt seine Analyse auf die Elliott-Wellen-Theorie, eine beliebte Methode der technischen Analyse, um Vorhersagen auf der Grundlage der Massenpsychologie zu treffen.

Bitcoin hat es bereits schwer, aber könnte dies eine neue Korrektur auslösen?

Nicht bullish in Bezug auf Aktien und Krypto

Bluntz macht deutlich, dass dies nicht der Moment ist, um bullish in Bezug auf Aktien oder Krypto zu sein. „Die Aktien haben einen schönen Sprung von den Tiefstständen gemacht, ABER sie scheinen jetzt auf der 0,618 Fibonacci-Ebene zum Stillstand zu kommen; und konnten nur in drei Wellen (Elliott-Wellen-Theorie) wiederbelebt werden, was derzeit nicht gut aussieht“, sagt Bluntz.

Wenn die Aktien einen neuen Abwärtstrend beginnen, wäre das seiner Meinung nach wahrscheinlich genug, um auch Krypto (und damit Bitcoin) einen Schlag zu versetzen.

„Seien Sie vorsichtig, dies ist nicht der Moment, um bullish zu sein, meiner Meinung nach. Keine Handelsposition zu haben, ist auch eine Position“, fährt der Analyst mit seiner Warnung fort.

BTC grafiek 7 september

Aus dem obigen Diagramm geht hervor, dass Bluntz zumindest einen erheblichen Rückgang des S&P 500 erwartet. Daher sollten wir uns vielleicht auf Turbulenzen bei Bitcoin einstellen.

Neue Korrektur für Bitcoin

Diese Prognose stimmt zumindest mit einer früheren Prognose von Bluntz überein, in der er einen Bitcoin-Kurs von 23.000 Dollar vorhergesagt hatte. Ab diesem Niveau von 23.000 Dollar erwartet der Analyst jedoch einen neuen Anstieg und sogar eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends.

Damit dieser Aufwärtstrend gelingen kann, muss sich noch einiges ändern. Das makroökonomische Klima ist nach wie vor nachteilig für Bitcoin und Risikoanlagen. In dieser Hinsicht bleibt abzuwarten, ob ein Aufwärtstrend für Bitcoin kurzfristig möglich ist.

Wenn wir etwas weiter in die Zukunft blicken (insbesondere auf das Jahr 2024), dann sieht die Marktlage insgesamt wieder etwas positiver aus. Zu diesem Zeitpunkt steht nämlich das Bitcoin-Halving an und möglicherweise wird auch der erste Spot Bitcoin ETF aufgelegt.

Kostenlose 10 Euro in Kryptowährung

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und vielleicht BTC oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Neuigkeiten für Sie! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Button bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro kostenlos, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen.

Bitcoin News

Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Positive Krypto-Nachrichten: Fed-Politiklockerung könnte Bitcoin auf $150.000 treiben
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden