bitcoin whale
Bitcoin

52.000 Bitcoin gekauft am Sonntag: Ist die Vor-Halving-Korrektur vorbei?

Am 25. März erreichte der Bitcoin-Kurs erneut die Marke von 71.000 Dollar. Derzeit wird er bei etwa 70.400 Dollar gehandelt. Diese jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass die Pre-Halving-Korrektur, die wir in den letzten Wochen gesehen haben, möglicherweise vorbei ist.

Diese Annahme wurde durch ein bemerkenswertes Ereignis am Sonntag verstärkt: Wallets, die zwischen 10 und 10.000 BTC enthalten, kauften gemeinsam 52.000 Bitcoin.

Sharks und Whales kaufen Bitcoin

Wallets, die in der Branche als Sharks und Whales bezeichnet werden, mit Guthaben von zwischen 10 und 10.000 Bitcoin, kauften am 24. März fast 52.000 Bitcoin im Wert von 3,4 Milliarden Dollar.

Damit kauften sie 0,263 Prozent aller derzeit im Umlauf befindlichen Bitcoin. Da die Halbierung von Bitcoin bevorsteht, wäre es laut Santiment „nicht überraschend“, wenn diese Wallets weiter wachsen und damit einen positiven Einfluss auf den Bitcoin-Kurs haben.

Analysten waren nach dem Rückgang von etwa 17 Prozent vom Allzeithoch am 14. März von 73.738 Dollar besorgt über tiefere Korrekturen.

Bitcoin fiel jedoch nicht viel weiter als 60.800 Dollar und ist mittlerweile wieder auf dem Niveau von 70.500 Dollar.

War das schon alles?

Der beliebte technische Analyst Rekt Capital sagt, dass wir mit der aktuellen Korrektur eine mit 2020 vergleichbare Entwicklung gesehen haben. „Bitcoin fiel in diesem Zyklus um 18 Prozent, während es 2020 um etwas mehr als 19 Prozent ging“, schrieb er.

Früher prognostizierte Rekt Capital bereits, dass die Pre-Halving-Korrektur eher oberflächlich als tief sein würde, da wir diesmal die Unterstützung der Spot Bitcoin ETFs haben.

Am 25. März verbuchten die Spot Bitcoin ETFs endlich auch wieder einen positiven Tag. Überraschenderweise war es vor allem Fidelity, das gestern den Tag für Bitcoin rettete.

Während BlackRock einen Zufluss von 500 Bitcoin verzeichnete, sah Fidelity einen Zufluss von 3.701 Stück. Damit wurde ein großer Teil des Grayscale-Abflusses von 4.945 Bitcoin kompensiert.

Bitcoin News

JPMorgan-CEO: „Bitcoin ist ein Schneeballsystem“
Krypto-Wale kaufen Bitcoin im Wert von 1,23 Milliarden Dollar während einer Kurskorrektur
Steht die US-Notenbank vor einem gigantischen Crash für Bitcoin und Aktien?
Mehr News

Meistgelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen