Sydney Australia
Stablecoin

Zentralbankbericht: Die Umsetzung einer CBDC in Australien “bleibt noch weit entfernt”

Die Reserve Bank of Australia (RBA) hat kürzlich ein erfolgreiches Pilotprojekt abgeschlossen, das auf die Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) abzielte.

In einer Erklärung betonte die Bank jedoch, dass die vollständige Umsetzung einer solchen digitalen Währung noch in weiter Ferne liegt und möglicherweise mehrere Jahre in Anspruch nehmen wird.

Gemeinsame Studie abgeschlossen

Die RBA und das Digital Finance Cooperative Research Centre haben ihre gemeinsame Studie abgeschlossen und dabei verschiedene rechtliche, regulatorische, technische und operative Herausforderungen identifiziert, die mit der Entwicklung einer australischen digitalen Zentralbankwährung (CBDC) verbunden sind. Diese Herausforderungen sollen in zukünftigen Forschungsbemühungen weiter untersucht werden, wie angekündigt.

Der veröffentlichte Bericht hebt auch den Kontext hervor und stellt fest, dass das aktuelle Zahlungssystem in Australien die Bedürfnisse der Endnutzer nach wie vor angemessen erfüllt.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Erforschung von CBDCs in fortgeschrittenen Volkswirtschaften noch in der Forschungsphase steckt, zeigt der Bericht, dass wesentliche politische Entscheidungen zur Umsetzung einer CBDC in Australien voraussichtlich noch einige Jahre aufgeschoben werden.

Das kürzliche Pilotprojekt, das darauf abzielte, die Interaktion mit der Industrie zu fördern und mögliche Anwendungen einer CBDC zu erforschen, umfasste die begrenzte Ausgabe einer Test-CBDC durch die RBA an ausgewählte Teilnehmer aus der Industrie.

16 Nutzerszenarien für das Pilotprogramm ausgewählt

Der Bericht gibt an, dass aus den zahlreichen von Akteuren in der Branche vorgeschlagenen Anwendungsszenarien insgesamt 16 ausgewählt wurden, um am Pilotprogramm teilzunehmen, das von März bis Juli dieses Jahres stattfand.

Im Gegensatz zu früheren Projekten, bei denen die CBDC nur konzeptionell war, wurde die Pilot-CBDC als echte rechtliche Verpflichtung gegenüber der RBA eingeführt, wie im Bericht dargelegt. Die Untersuchung hat das Potenzial betont, das eine CBDC für australische Haushalte und Unternehmen haben könnte.

Mehrere Einreichungen unterstrichen, dass die Möglichkeit, eine tokenisierte CBDC direkt zu verwalten und anzupassen, eine Vielzahl komplexer Zahlungsvereinbarungen ermöglichen könnte, die derzeit in den bestehenden Zahlungssystemen nicht möglich sind, wie im Bericht beschrieben.

Die Ergebnisse der Pilotstudie der Reserve Bank of Australia zur CBDC reichen über nationale Grenzen hinaus. Die Erkenntnisse aus dieser Untersuchung könnten möglicherweise ähnliche Bemühungen in verschiedenen Ländern beeinflussen und die Zukunft digitaler Finanzsysteme gestalten.

Stablecoin News

Circle geht Partnerschaft mit Overdare ein
Südafrika setzt groß auf digitale Zahlungen
Circle beendet Unterstützung für USDC auf Tron-Blockchain
Mehr News

Meist gelesen

CEO prognostiziert: XRP auf dem Weg, globale Standardwährung zu werden
Krypto-Analyst prognostiziert: VeChain-Kurs könnte um 14.600 % steigen
Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?