Gaming
NFT

Yuga Labs überträgt Spiele und konzentriert sich auf Kerngeschäfte

Yuga Labs, das Mutterunternehmen hinter der beliebten NFT-Sammlung Bored Ape Yacht Club (BAYC), hat angekündigt, die geistigen Eigentumsrechte an zwei seiner Spiele, HV-MTL und Legends of the Mara, abzutreten. Dieser Schritt ist Teil einer umfassenderen Initiative, das Unternehmen neu auszurichten, wie zuvor angekündigt.

Chief Gaming Officer von Yuga wechselt zu Faraway

In einer kürzlichen Mitteilung vom 17. April über die soziale Medienplattform X, enthüllte Yuga Labs, dass die IP-Rechte an die Web3-Gamingstudio Faraway verkauft wurden. Zudem wird Spencer Tucker, der aktuelle Chief Gaming Officer bei Yuga, zu Faraway wechseln und dort als Chief Product Officer tätig sein. Dieser Wechsel soll die Kontinuität zwischen den Spielen auf der neuen Plattform sicherstellen.

HV-MTL ist ein auf ‘Mechs’ basierendes NFT-Spiel, in dem Spieler ihre eigenen NFTs und Umgebungen verwalten und verbessern. Legends of the Mara hingegen ist ein Abenteuerspiel, das Teil der Otherside-Metaverse ist, die am 30. April 2022 gestartet wurde.

Langfristige Zusammenarbeit mit Faraway

Yuga Labs unterhält eine langfristige Zusammenarbeit mit Faraway, die zuvor ein Spiel mit dem Thema Mutant Ape Yacht Club namens Serum City entwickelte. Dieser neue Schritt zur Übertragung der Gaming-IPs spiegelt eine Strategie wider, den Teams bei Yuga Labs mehr Freiheit und Fokus zu geben. Diese Politik wurde hervorgehoben, als Mitbegründer Greg Solano im Februar zu Yuga Labs zurückkehrte und die Rolle des CEO von Daniel Allegre übernahm.

Greg Solano erklärte in einer Nachricht vom 22. Februar, dass das Ziel sei, dem BAYC-Team „so viel Freiheit wie möglich zu geben, um gegen ihre eigene Vision anzugehen. Mehr Fokus, mehr Agilität“.

Abwärtstrend des NFT-Marktes

Diese Entwicklungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem der NFT-Markt insgesamt einen Abwärtstrend erlebt, wobei die BAYC-Kollektion als eine der am stärksten betroffenen Top-Sammlungen gilt. Derzeit ist der Mindestpreis der BAYC-Kollektion auf 11,7 Ether (ETH) gefallen, was etwa 35.400 US-Dollar entspricht, ein Rückgang von beeindruckenden 92% im Vergleich zum höchsten jemals verzeichneten Mindestpreis von 153,7 ETH am 1. Mai 2022.

Früher in diesem Jahr verursachte Yuga Labs noch Aufruhr in der NFT-Gemeinschaft, als es ankündigte, die kontroverse Moonbirds-Sammlung zu übernehmen und deren Erfinder, Kevin Rose, als Berater einzusetzen.

NFT News

Captain Tsubasa startet NFT-Fußballspiel auf der Oasys-Blockchain
Umstrukturierung bei Yuga Labs nach schwieriger Periode
Magic Eden übertrifft Marktführer Blur im NFT-Handelsvolumen
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf