Ripple
Ripple

XRP-Bestand sinkt: Die wahre Geschichte hinter den Gerüchten

Eine kürzliche Entwicklung hat für Unruhe in der Kryptowelt gesorgt. XRP, der Token des XRPL-Protokolls, hat einen bemerkenswerten Rückgang seines Gesamtvolumens erlebt. Dieses Ereignis hat sich im Laufe der letzten 30 Tage entfaltet, in denen etwa 247.016 XRP-Token endgültig vernichtet wurden, was zu einer Verringerung des Gesamtumlaufs führte.

Diese interessante Entwicklung wurde zuerst von einem anonymen Twitter-Account bemerkt. Die Entdeckung sorgte für Aufregung in den sozialen Medien und führte zu einer Welle von Spekulationen, die sich schnell innerhalb der XRP-Community verbreitete. Die Frage, die jeden bewegte, war: Warum passiert das?

Ripple erklärt Ursache für den unerwarteten XRP-Abbrand

Inmitten all dieser Spekulationen trat Neil Hartner, ein erfahrener Softwareentwickler bei Ripple, auf den Plan. Hartner hatte die Gerüchte über den Token-Abbrand gehört und entschied sich, alle zu beruhigen.

Hartner gab eine Erklärung ab, die half zu klären, wie das XRP-Ledger funktioniert. Er sprach auch über die möglichen Auswirkungen auf den XRP-Token und half uns allen, besser zu verstehen, was vor sich ging. Durch seine Erklärung wurde die Situation für die XRP-Community deutlicher.

Hartner erklärte, dass dieser unerwartete Token-Abbrand auf eine Reihe von Account-Löschungen im XRP-Ledger zurückzuführen sei. Jede Löschung führt zur Vernichtung von zwei XRP-Token, was zu einer Netto-Abnahme des Gesamtangebots von XRP führt.

Speziell wurden die Löschungen auf schlafende Konten ausgerichtet, die einst ein Saldo von 20 XRP hatten – die ehemalige Reservemenge pro Konto.

Bemerkenswert ist, dass diese Enthüllung ein erneutes Interesse an der zugrunde liegenden Dynamik des XRP-Ledger-Netzwerks geweckt hat. Sie unterstreicht, wie operative Entscheidungen wie Kontolöschungen eine Welle von Auswirkungen auf das zirkulierende Angebot des nativen Tokens haben können, die möglicherweise die Wert- und Marktdynamik beeinflussen.

Poloniex entfernt alte Konten

Ein wesentlicher Faktor, der zu dieser erheblichen Token-Verbrennung beigetragen hat, waren die Aktionen von Poloniex. Die Krypto-Börse hat im Juni 2023 angeblich 85.566 veraltete XRPL-Konten gelöscht und 171.132 XRP-Token verbrannt, wie Hartner bereits erwähnte. Nun hat Poloniex die Aufräumarbeiten abgeschlossen. Das bedeutet wahrscheinlich, dass nicht so schnell mehr so viele XRP-Token verbrannt werden.

Fazit

Die jüngste Reduzierung von XRP-Token, verursacht durch Kontolöschungen, hat uns gezeigt, wie Gerüchte in der Kryptowelt oft eine logische Erklärung haben. Dies zeigt, dass in der komplexen Welt der Kryptowährungen gründliche Recherche und Geduld oft zu Erkenntnissen führen, wie wir es bei der klaren Erklärung von Neil Hartner und den Aufräumaktionen von Poloniex gesehen haben.

Ripple News

Kryptoanalyst prognostiziert: XRP bereit für einen monströsen Anstieg von 65.000%
XRP-Kurs Steigt: Krypto-Analysten Prognostizieren Durchbruch auf $1
Krypto-Analyst: Ripple (XRP) könnte bald auf $1,13 steigen
Mehr News

Meist gelesen

Ripple sperrt 1 Milliarde XRP im Wert von 630 Millionen Dollar: Kommt ein großer Kursanstieg?
Zwei Gründe, warum Ripple (XRP) enorm steigen wird
Bizar: Katar steht kurz davor, 500 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren