Bitcoin rocket
Bitcoin

Willy Woo: Bitcoin Kurs könnte auf 310.000 Dollar steigen

Der beliebte On-Chain-Analyst Willy Woo prognostiziert ein Szenario, in dem der Bitcoin-Kurs auf 310.000 Dollar steigen könnte. Um diesen gigantischen Kurs zu erreichen, müssten laut Woo alle acht großen institutionellen Investoren, die sich jetzt auf die Branche stürzen, etwa 5 Prozent ihrer Vermögenswerte in Bitcoin investieren.

“Was würde mit dem Kurs passieren, wenn diese Leute 5 Prozent ihrer Vermögenswerte in Bitcoin stecken? Meine Berechnungen kommen auf etwa 310.000 Dollar pro Münze”, so Willy Woo.

blackrock geld

Ist noch mehr drin?

Laut Woo hat der Bitcoin-Kurs sogar das Potenzial, auf ein Niveau von 398.000 Dollar zu steigen, aber das hängt alles von der Timing ab. “Es hängt davon ab, ob sie ihr Kapital in einer bärischen oder bullischen Phase des Marktes einbringen. Aber die Range würde zwischen 128.000 und 398.000 Dollar liegen. Jetzt ist es 310.000 Dollar”, so Woo.

Die Aussagen von Woo folgen auf die Anträge für Spot Bitcoin ETFs von BlackRock und Fidelity, die laut einem Bericht der Wall Street Journal bereits von der Securities and Exchange Commission (SEC) abgewiesen wurden.

Als Grund dafür gibt die SEC an, dass BlackRock klarer über die Datenpartner, mit denen sie zusammenarbeiten (Börsenplattformen), sein muss, um Transparenz im Markt zu schaffen.

Im ETF-Antrag von BlackRock gibt es eine spezielle Bestimmung, in der angegeben wird, dass sie plant, mit Börsen zusammenzuarbeiten, um den Markt transparenter zu machen. Das sollte die Bedenken der SEC hinsichtlich möglicher Marktmanipulationen ausräumen.

Gute Nachrichten?

Wenn wir dem ETF-Spezialisten von Bloomberg, Eric Balchunas, glauben dürfen, dann ist die Reaktion der SEC vor allem eine gute Nachricht. “Grundsätzlich möchte die SEC, dass sie die Krypto-Börse, mit der sie zusammenarbeiten, benennen und dass sie mehr Details über das Teilen von Marktdaten austauschen. Das ist verständlich und kann sogar als gute Nachricht bezeichnet werden”, so Balchunas.

Könnte es BlackRock und Fidelity dann gelingen, einen amerikanischen Spot Bitcoin ETF auf den Markt zu bringen? Das wäre eine sehr willkommene Verstärkung für Bitcoin und ein möglicher Katalysator für einen neuen Bullenmarkt.

Ein Bitcoin-Kurs von 310.000 Dollar als Folge der Genehmigung dieses ETF scheint auf den ersten Blick etwas übertrieben, aber es würde auf jeden Fall für positive Kursbewegungen sorgen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass BlackRock und Fidelity die SEC von ihrem Spot Bitcoin ETF überzeugen können.

Kostenlose 10 Euro in Krypto

Interessieren Sie sich für eine Investition in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung? Newsbit hat ein spezielles Angebot mit Bitvavo. Melden Sie sich über den untenstehenden Button an und erhalten Sie 10 Euro gratis und zahlen Sie für die ersten 10.000 Euro keine Handelsgebühren.

Bitcoin News

Gründer von SkyBridge Capital prognostiziert Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar im Jahr 2024
Bitcoin-Preis steigt auf 65.000 Dollar nach gemäßigter Reaktion des Iran auf israelischen Angriff
Bitcoin-Kurs stürzt erneut ab durch Eskalation im Nahen Osten
Mehr News

Meistgelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash