bitcoin btc up price green arrows
Bitcoin

Warum Steigt der Bitcoin-Kurs Heute?

Während die Finanzwelt heute zuschaut, durchbricht der Bitcoin-Kurs die Grenze von 29.000 Dollar. Dies markiert einen bedeutenden Schritt in der Erholung der Kryptowährung, die trotz der jüngsten strengeren Regulierung an prominenter Kryptobörsen weiterhin Optimismus auf dem Markt weckt. In diesem Artikel werden wir tiefer in die zugrunde liegenden Gründe eintauchen und untersuchen, warum der Bitcoin-Preis heute steigt.

Warum der Bitcoin Heute Steigt

Am 20. Juni erlebte Bitcoin einen starken Anstieg, mit einem 14-Tage-Hoch von 29.103 $. Dieser Anstieg kommt trotz negativer Nachrichten über strengere Regulierungen der SEC gegenüber Binance und Coinbase. Anleger bleiben optimistisch in der Hoffnung, dass Bitcoin eine Serie von 10 Wochen mit Verlusten beenden kann.

Ein Schlüsselfaktor für diese Rallye scheint das wachsende institutionelle Interesse an Bitcoin von Unternehmen wie BlackRock und Fidelity Investments zu sein. Beide Unternehmen sollen gerade dabei sein, einen Spot Bitcoin ETF zu beantragen. Es gibt aber auch andere Gründe, die den aktuellen Preisanstieg von Bitcoin beeinflussen.

ETF Antrag von BlackRock

Der Aufwärtstrend des Bitcoin-Preises wurde weiter gestärkt, als BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter mit mehr als 8,5 Billionen Dollar unter Verwaltung, am 15. Juni einen Antrag auf einen Spot BTC ETF in den USA stellte. Obwohl BlackRock nicht das erste Unternehmen ist, das einen solchen Antrag bei der SEC einreicht, markiert ihre Beteiligung einen bedeutenden Schritt angesichts ihrer beeindruckenden finanziellen Einflussnahme und ihres Rufes.

Es sollte jedoch angemerkt werden, dass die SEC bisher alle Anträge für einen Spot Bitcoin ETF abgelehnt hat. Verschiedene Unternehmen, darunter Cathie Woods ARK und 21Shares, haben bereits Anträge gestellt. 21Shares hat sogar schon dreimal einen Antrag gestellt. Grayscale ist ein weiteres Unternehmen, das einen Antrag auf einen Bitcoin ETF gestellt und abgelehnt gesehen hat, was zu einer Klage gegen die SEC führte, um die Legitimität von Bitcoin-Futures zu verteidigen.

Laut BlackRocks Einreichung bei der SEC wird der Vermögensriese Coinbase nutzen, um den Bitcoin für ihren Trust in Verwahrung zu nehmen. Dieser Schritt hatte auch einen positiven Einfluss auf den Grayscale ETF, dessen Abschlag im Jahr 2023 sein höchstes Niveau erreicht hat und nun weniger als 37% beträgt.

Der Abkühlende US-Dollarindex

Ein weiterer positiver Faktor für den Bitcoin-Preis ist der fallende US-Dollarindex (DXY). In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die Stimmung für risikoreiche Anlagen wie Bitcoin im Allgemeinen verbessert, wenn der DXY-Index fällt.

Mit der jüngsten Entscheidung der Federal Reserve, die Zinserhöhungen zu pausieren, spekulieren einige Marktteilnehmer, dass die US-Wirtschaft weiter wachsen könnte. Dies könnte zu einer Abschwächung des Dollars führen. Wenn sich dieses Szenario entfaltet, könnte Bitcoin potenziell weiter im Verhältnis zu den Aktienmärkten steigen. Ein günstigeres makroökonomisches Klima könnte sich positiv auf den Bitcoin-Preis auswirken.

Obwohl der Bitcoin-Preis kurzfristig ein bullisches Momentum zu haben scheint, teilweise durch die Ankündigung von BlackRock und den fallenden Dollar, ist es wichtig zu beachten, dass der Bitcoin Fear & Greed Index einen 3-Monats-Hoch erreicht hat. Dies deutet auf eine verbesserte Marktstimmung hin. Dennoch prognostizieren einige Analysten, dass der Bitcoin-Preis für mindestens 18 Monate seitwärts gehandelt wird.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht