warren-buffet
Bitcoin

Warren Buffet verkauft Aktien im Wert von 13,3 Milliarden $ – sollten wir uns Sorgen machen?

Warren Buffet wird in der Investmentwelt auch als das “Orakel von Omaha” bezeichnet. Im ersten Quartal beschloss das Orakel, die Cash-Position seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway um 2 Milliarden Dollar zu erhöhen, indem er risikobehaftete Vermögenswerte verkaufte. Bereitet sich die Investmentlegende auf eine mögliche Rezession vor?

Berkshire Hathaway geht in die Defensive

Das große Berkshire Hathaway geht jedenfalls derzeit in die Defensive, wie der Verkauf von 13,30 Millionen Dollar in Aktien zeigt. Mit diesem Kapital investierte Buffet hauptsächlich in Cash und US-Staatsanleihen im ersten Quartal 2023.

Staatsanleihen bringen – abhängig von der Laufzeit – derzeit eine Rendite von bis zu 5 Prozent pro Jahr ein. Vor allem, wenn man erwartet, dass wir uns auf eine Rezession zubewegen, kann dies eine sehr interessante Möglichkeit sein, dennoch etwas Rendite zu erzielen.

“Die Mehrheit unserer Unternehmen wird für dieses Jahr niedrigere Gewinne melden als im vergangenen Jahr. Die fantastische Phase für die US-Wirtschaft geht zu Ende”, sagte Buffet während der jährlichen Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway.

130,6 Milliarden Dollar in Cash

Zum Zeitpunkt des Schreibens sitzt Berkshire Hathaway auf einem Berg von 130,6 Milliarden Dollar in Cash. Das höchste Niveau seit Ende 2021, als Aktien in einen Bärenmarkt eintraten. Darüber hinaus hält das Unternehmen einen großen Teil seines Cash in US-Staatsanleihen mit kurzer Laufzeit.

Diese bringen derzeit also eine Rendite von etwa 5 Prozent ein. Mit anderen Worten, Warren Buffet bereitet sich auf einen potenziellen Crash der Aktienmärkte vor. Die ersten Anzeichen dafür sehen wir natürlich bereits im Elend des US-Bankensektors.

Bisher setzt die wachsende Wahrscheinlichkeit einer Rezession auch Druck auf den Bitcoin-Kurs. Das liegt teilweise an der hohen Korrelation zwischen Bitcoin und anderen risikobehafteten Vermögenswerten, wie zum Beispiel dem US-amerikanischen Nasdaq 100. In dieser Hinsicht sieht es derzeit für Bitcoin eher düster aus.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht