Amerika, vlag
Bitcoin

US-Präsidentschaftskandidat kauft 2 Bitcoin für jedes seiner 7 Kinder

Der demokratische Präsidentschaftskandidat für die Vereinigten Staaten, Robert Kennedy Jr, hat für jedes seiner sieben Kinder zwei Bitcoin gekauft. Kennedy Jr teilte diese Information während eines Twitter Spaces am 26. Juli. Er gab an, dass er viel Kritik für die Promotion einer “volatilen Währung” erhielt, während er selbst nicht investieren würde.

“Gleich danach, die Bitcoin-Konferenz, bekam ich einen großen Scheck und beschloss, für jedes meiner sieben Kinder zwei Bitcoin zu kaufen”, so der Präsidentschaftskandidat.

Kennedy besaß zuerst keine Bitcoin

Zu Beginn seiner Kampagne kündigte Kennedy an, dass er auch Bitcoin-Spenden akzeptieren würde. Seltsamerweise bestritt er zu diesem Zeitpunkt, trotz einiger pro-Bitcoin-Aussagen, dass er persönlich in die Kryptowährung investierte.

“Ich bin kein Investor und ich bin nicht hier, um Leute in dieser Hinsicht zu beraten”, sagte Kennedy Jr damals.

Insofern markiert dies das erste Mal, dass Kennedy Jr zugibt, Bitcoin zu besitzen. Diese Aussagen stimmen auch mit den jüngsten durchgesickerten Nachrichten überein, dass er zwischen 100.000 und 250.000 Dollar in Bitcoin besitzt.

Wenn er jedoch in dieser Periode für jedes seiner 7 Kinder 2 Bitcoin gekauft hat, wäre der Gesamtwert seiner Bestände im Juni bereits über 380.000 Dollar gewesen. Insofern scheinen diese Informationen nicht ganz zu stimmen.

Kennedy Jr ist im Plus?

Derzeit liegt der Bitcoin-Kurs bei 29.327 Dollar und bei diesem Kurs hätte die Investition von Kennedy Jr einen Gesamtwert von 410.000 Dollar. Insofern dürfte er mit dem Kauf für seine Kinder zufrieden sein.

In dem Interview bestätigte Kennedy Jr auch erneut seine Pläne, den US-Dollar mit Bitcoin zu decken. Außerdem plant er, Bitcoin von der Kapitalertragssteuer zu befreien, wenn er zum Präsidenten gewählt wird.

Laut Kennedy Jr ist Bitcoin ein Weg, um Innovation wieder nach Amerika zurückzubringen. Die Befreiung von der Kapitalertragssteuer auf Bitcoin sollte laut Kennedy Jr nur für kleinere Anleger und Unternehmen gelten.

Große Player wie BlackRock und Goldman Sachs sollten laut dem Präsidentschaftskandidaten nicht davon profitieren dürfen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob er sich daran halten wird, wenn er diese Aussagen umsetzen muss.

Bitcoin News

HIVE Digital Technologies kündigt neue 100-Megawatt-Bitcoin-Mining-Site in Paraguay an
Swan Bitcoin stoppt IPO-Pläne und reduziert Personal nach Einstellung der Mining-Aktivitäten
Krypto-Analyst prognostiziert potenziellen Anstieg des Bitcoin-Kurses um 375%
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?