Bitcoin prijs stijgt
Bitcoin

Überzeugte Bitcoin-Investoren lassen sich nicht von einem Crash abschrecken

Der Bitcoin (BTC) Kurs bemüht sich seit einiger Zeit, Investoren aus dem Markt zu drängen. Seit Wochen fällt der Kurs immer weiter, was zu zunehmender Angst und Panik auf dem Kryptomarkt führt. Besonders für neue Bitcoin-Investoren ist dies eine schwierige Zeit.

Überzeugte Bitcoin-Enthusiasten, die dem dezentralen Aktivum seit Jahren treu sind, haben jedoch weniger Schwierigkeiten, diesen Rückgang zu überstehen. On-Chain-Daten zeigen, dass fast ein Drittel aller umlaufenden Bitcoins in den Händen dieser Gruppe liegt und seit fünf Jahren unberührt geblieben ist.

30% des Bitcoin-Bestands seit 5 Jahren unberührt

IntoTheBlock berichtete letzten Freitag auf der Social-Media-Plattform X, dass mehr als 30% des umlaufenden BTC-Bestands seit mehr als fünf Jahren nicht bewegt wurde.

Dies bedeutet, dass diese Halter seit dem letzten Bullenmarkt im Jahr 2021 standhaft an ihren Bitcoins festgehalten haben. Je größer diese Gruppe wird, desto weniger anfällig wird der Markt für Panikverkäufe.

Diese Langzeitinvestoren sind in der Regel weniger empfindlich gegenüber kurzfristigen Preisänderungen. Bei heftigen Bitcoin-Abstürzen, wie wir sie beispielsweise letzte Woche gesehen haben, die hauptsächlich durch den Beginn des Rückzahlungsprozesses von Mt. Gox verursacht wurden, neigt diese Gruppe weniger dazu, ihre Münzen aus Panik auf den Markt zu werfen.

Dem gegenüber stehen die kurzfristigen Halter, meist neuere Marktteilnehmer. Sie haben im Allgemeinen weniger Erfahrung mit der Volatilität von Bitcoin und neigen eher dazu, bei starken Marktschwankungen zu verkaufen.

Wie in der Grafik von IntoTheBlock zu sehen ist, nahm der BTC-Bestand, der seit mehr als fünf Jahren nicht bewegt wurde, Anfang dieses Jahres ab, was darauf hindeutet, dass einige entschlossene Bitcoin-Enthusiasten damals ihre Gewinne mitgenommen haben.

Seit diesem Rückgang befindet sich der Indikator jedoch wieder auf einem steigenden Kurs, was ein positives Signal ist. Auch die blutige Abwärtstrend der letzten Wochen hat diese erfahrenen Halter nicht in Panik versetzt. „Dies zeigt, dass es trotz der Marktschwankungen einen starken Kern von Bitcoin-Gläubigen gibt“, merkt IntoTheBlock an.

Mt. Gox BTC-Verkäufe schrecken nicht ab

Selbst wenn in den kommenden Monaten mehr als 8 Milliarden Dollar an Bitcoins von der 2014 zusammengebrochenen Bitcoin-Börse Mt. Gox freigegeben werden, bleibt ein großer Teil des BTC-Bestands unberührt. Wie viele der rund 142.000 Bitcoins, die an alle Gläubiger zurückgegeben werden, auf den Markt kommen werden, ist noch unklar, aber Langzeitinvestoren scheinen sich darüber keine Sorgen zu machen.

Obwohl der Bitcoin-Kurs in den kommenden Monaten aufgrund des Verkaufsdrucks sinken könnte, bleibt der Langzeitwert von Bitcoin wahrscheinlich stabil. Langzeitinvestoren, oft als „Diamantenhände“ bezeichnet, haben in der Vergangenheit tiefe Rückgänge überstanden und halten weiterhin an ihren Investitionen fest. Dies zeigt, dass es trotz kurzfristiger Volatilität einen starken Kern von Bitcoin-Gläubigen gibt, die Vertrauen in die Zukunft der Kryptowährung haben.

Bitcoin News

Milliardär Mark Cuban: „Bitcoin wird die Weltwährung der Zukunft“
ARK Invest: Mehrere Indikatoren deuten auf positive Signale für den Bitcoin-Kurs hin
Erschöpfung bei großen Bitcoin-Verkäufern, Analysten bleiben optimistisch
Mehr News

Meistgelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“