Bitcoin up
Bitcoin

Steht ein Bitcoin-Bullenmarkt bevor? Analyse vorheriger Zyklen

Eine sehr nützliche Methode, um Preisprognosen für Bitcoin (BTC) und den Kryptomarkt im Allgemeinen zu erstellen, besteht darin, historische Daten zu analysieren. In diesem Artikel betrachten wir die On-Chain-Daten von Glassnode und untersuchen die früheren Marktzyklen von Bitcoin, um zu verstehen, ob der Tiefstpreis des aktuellen Zyklus erreicht ist und ob ein Bullenmarkt bevorsteht.

Ein Blick zurück

Um zu verstehen, wie der nächste Bullenmarkt möglicherweise aussieht und wann der (aktuelle) Bärenmarkt definitiv vorbei ist, betrachten wir die vorherigen Zyklen. Wie in Abbildung 1 dargestellt, gibt es derzeit fünf Bitcoin-Zyklen:

  • Geburt von Bitcoin bis 2011
  • 2011 bis 2013
  • 2015 bis 2017
  • 2018 bis 2018
  • > 2022

Derzeit befinden wir uns im fünften Zyklus, der 2022 begann, als der vorherige Bullenmarkt endete und der Bitcoin-Preis fast $70.000 erreichte. Aus Abbildung 1 können wir erkennen, wie der aktuelle Bärenmarkt 2022 – 2023 im Vergleich zu früheren Bärenmärkten abgeschnitten hat. Bemerkenswert ist, dass der sogenannte maximale Drawdown (also Preisrückgang) im Zyklus 2022 und 2023 relativ begrenzt geblieben ist.

Der maximale Preisrückgang beträgt 18% an einem Tag, während andere Zyklen Rückgänge von über 60% erlebt haben (2011 – 2013 & 2018 – 2021 Zyklen). Wenn das Tief vom 27. November tatsächlich das Tief dieses Zyklus wird, bedeutet dies, dass dieser Bärenmarkt im Vergleich zu vorherigen Zyklen relativ mild ist. Anleger befürchten daher, dass möglicherweise noch ein starker Preisverfall bevorsteht, bevor Bitcoin tatsächlich aus dem Bärenmarkt herauskommt.

Prestatie van vorige bull en bear markten voor Bitcoin
Abbildung 1: Leistung der vorherigen Bullen- und Bärenmärkte für Bitcoin (Quelle; Glassnode)

Mögliche starke Indikation für eine hohe Bitcoin-Nachfrage

Analysten von Glassnode sehen den milden Bärenmarkt möglicherweise als ein positives Signal. Die relativ sanften Preisstürze lassen vermuten, dass trotz der Schwierigkeiten auf dem Markt, die wir 2022 gesehen haben, genügend Nachfrage nach der Währung besteht, um große Einbrüche zu reduzieren. Wenn wir dieser Theorie folgen, sehen wir trotz makroökonomischer Herausforderungen und Problemen im Kryptosektor eine kontinuierlich hohe Nachfrage nach Bitcoin.

Bitcoin über $100.000 im nächsten Bullenmarkt

Wenn wir davon ausgehen, dass November 2022 das Tief des Bärenmarktes war und der Bullenmarkt seitdem in Gang gesetzt wurde, ergibt sich ein anderes Bild. Wie in Abbildung 1 zu sehen ist, stehen wir in diesem Fall noch am Anfang eines Bullenmarktes. Im Verhältnis zu den vorherigen Zyklen könnte der kommende Bullenmarkt noch 2 – 2,5 Jahre andauern und der BTC-Preis könnte im Vergleich zum aktuellen Kurs um bis zu 3x steigen. Dies würde einem potenziellen Bitcoin-Kurs von etwa $100.000 entsprechen.

Bitcoin News

JPMorgan-CEO: „Bitcoin ist ein Schneeballsystem“
Krypto-Wale kaufen Bitcoin im Wert von 1,23 Milliarden Dollar während einer Kurskorrektur
Steht die US-Notenbank vor einem gigantischen Crash für Bitcoin und Aktien?
Mehr News

Meistgelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen