Bitcoin crash
Bitcoin

Spot Bitcoin ETFs unter Druck: Fünf Tage in Folge Verluste erlitten

Die Spot Bitcoin ETFs hatten, genau wie der Bitcoin-Kurs, eine dramatische Handelswoche. Über die gesamte Woche gemessen verkaufte Grayscale 30.582 Bitcoin, während die Neuen Neun Spot Bitcoin ETFs 17.018 kauften. Unter dem Strich flossen also 13.564 Bitcoin bei den ETFs ab.

Fünf Tage des Elends für Bitcoin ETFs

Insgesamt haben die Spot Bitcoin ETFs diese Woche fünf aufeinanderfolgende Tage von Abflüssen gesehen, was einen absoluten Rekord darstellt.

Gestern gab es allerdings einen Silberstreif am Horizont. Kleine Anleger scheinen vorsichtig wieder einzusteigen. Nachdem sie in den letzten 3 Monaten Nettoverkäufer waren, sahen wir nun zum ersten Mal grüne Zahlen bei ihnen.

Es wäre schön, wenn diese Entwicklung anhält und die ETFs wieder zu kaufen beginnen. Dann könnten wir die Preisaktion bekommen, auf die jeder hofft.

Eine wichtige Flippening?

Der ETF von Grayscale bleibt bis jetzt der große “Übeltäter”, wenn es um den negativen Druck auf den Bitcoin-Kurs geht. Seit der Einführung des Fonds als ETF am 11. Januar sank der Bestand von Grayscale bereits von 619.200 auf 347.587 Bitcoin.

Es dauert nicht mehr lange, bis der Spot Bitcoin ETF von BlackRock größer ist als der von Grayscale. Wie Sie in der untenstehenden Grafik sehen können, hat BlackRock mittlerweile bereits 243.125 Bitcoin sammeln können.

Eine andere positive Kraft auf dem Markt scheint der geheimnisvolle “Mr. 100” zu sein. Das ist eine noch unbekannte Entität, die seine Bitcoin in 100er-Stücken kauft (daher der Name).

Gestern kaufte die Entität 18x 100 Stück Bitcoin auf und damit alle BTC, die über die letzten 2 Tage abgebaut wurden. Der Wal in Frage besitzt nun 55.000 Bitcoin, die einen Wert von ~3,5 Milliarden Dollar tragen.

Bitcoin News

‘Normale Abnahme’ von Bitcoin verursacht Liquidationen im Wert von 256 Millionen Dollar
Iran greift Israel mit Drohnen an: Bitcoin-Kurs stürzt auf Tiefstand
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Mehr News

Meistgelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Krypto-Analysten: Ripple (XRP) steht vor einem gigantischen Kursanstieg