Bitcoin ETF
Bitcoin

‘Spot Bitcoin ETF könnte Bitcoin zerstören’

BitMEX-Gründer Arthur Hayes sagt, dass die traditionelle Finanzwelt viel Macht über Bitcoin erlangen könnte, wenn es ihr gelingt, Spot Bitcoin ETFs zu kontrollieren. In einem neuen Blogbeitrag schreibt Hayes, dass ETFs Bitcoin zerstören könnten, wenn sie ZU erfolgreich sind. Um zu überleben, muss Bitcoin weiterhin auf der Blockchain bewegt werden, damit es für Miner rentabel bleibt, das Netzwerk zu schützen.

Problem für Bitcoin

Die nächste Bitcoin-Halbierung ist für April 2024 geplant, und zu diesem Zeitpunkt sinkt die Blockbelohnung auf 3,125 BTC. Im Jahr 2140 sinkt die Blockbelohnung auf null, und die Miner müssen vollständig von Transaktionsgebühren leben.

Das ist laut Arthur Hayes ein Problem, wenn institutionelle Akteure alle ihre Münzen halten. Zu diesem Zeitpunkt gibt es laut Hayes zu wenig BTC-Bewegungen, um Transaktionsgebühren zu generieren und die Blockchain zu schützen.

“BlackRock, der größte Vermögensverwalter der Welt, spielt das Spiel der Akkumulation. Sie saugen Vermögenswerte auf, legen sie in einen Tresor, geben eine handelbare Aktie aus und kassieren dann eine Managementgebühr für ihre ‘harte’ Arbeit. Sie nutzen die Vermögenswerte, die sie für ihre Kunden halten, nicht, was ein Problem für Bitcoin ist, wenn wir das in der Zukunft auf die Spitze treiben”, so Hayes.

Alle Bitcoin in den Händen von Vermögensverwaltern?

“Stellen Sie sich eine Zukunft vor, in der westliche und chinesische Vermögensverwalter alle Bitcoin besitzen. Das ist ein organischer Prozess, wenn Menschen eine finanzielle Anlage mit einem Wertaufbewahrungsmittel verwechseln. Aufgrund ihrer Verwirrung und Faulheit kaufen die Menschen Bitcoin ETFs statt echte Bitcoin.

Wenn nun eine Handvoll Unternehmen alle Bitcoin verwalten, gibt es keinen Nutzen mehr für die Blockchain, da die Münzen sich nicht mehr bewegen. Das Endergebnis ist, dass die Miner ihre Maschinen abschalten, weil sie nicht länger für die Energie bezahlen können, um sie laufen zu lassen. Tschüss, Bitcoin”, so die traurige Geschichte von Arthur Hayes.

Was denken Sie? Sollten wir uns um eine solche Zukunft sorgen, oder werden die Menschen Bitcoin in den kommenden Jahren auch immer mehr nutzen?

Dezember-Aktion: Sichere dir jetzt deinen 20 Euro Bonus bei Bitvavo

Möchtest du in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann nutze jetzt deine Chance mit diesem exklusiven Dezember-Angebot! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Krypto-Börsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Nur im Dezember: Melde dich bei Bitvavo über den untenstehenden Button an und erhalte ein Willkommensgeschenk von 20 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – du zahlst auch keine Handelsgebühren für deine ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melde dich jetzt an!

Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs