hack exploit
Hack

Solareum schließt nach Sicherheitsverletzung und finanziellen Engpässen

In einer kürzlichen Ankündigung haben die Entwickler von Solareum, einem auf der Solana-Blockchain basierenden Handelsbot, der auf Telegram aktiv ist, bekannt gegeben, dass das Projekt endgültig eingestellt wird. Diese Entscheidung folgt auf eine Reihe von Rückschlägen, einschließlich unzureichender Finanzierung und eines schwerwiegenden Sicherheitsvorfalls in ihren Systemen.

Sicherheit der Nutzer kann nicht länger gewährleistet werden

Das Solareum-Team teilte die Nachrichten über ihren Telegram-Supportkanal und auf der Social-Media-Plattform X mit, wobei sie ihr tiefes Bedauern über die Notwendigkeit der Schließung des Projekts zum Ausdruck brachten.

„Trotz intensiver Bemühungen, zusätzliche Finanzierung zu erhalten, uns an veränderte Marktbedingungen anzupassen und unsere Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken, können wir die Sicherheit unserer Nutzer nicht länger gewährleisten“, erklärte das Team.

Was ist Solareum eigentlich?

Solareum, bekannt für seine Ethereum Virtual Machine-Solana Virtual Machine-Brücke, ermöglichte es den Nutzern, Solana-Krypto-Token auf Basis spezifischer voreingestellter Kriterien zu handeln. Ende März wurde das Projekt jedoch von einer Sicherheitslücke getroffen, die es sogenannten „Wallet Drainers“ ermöglichte, die Schwachstelle auszunutzen, was zum Verlust von mehr als 2.800 SOL (der Kryptowährung von Solana) führte, mit einem geschätzten Wert von etwa 520.000 US-Dollar, von mehr als 300 Nutzern.

Anfänglich wurde vermutet, dass der Telegram-Handelsbot BONKbot bei diesem Exploit beteiligt war, später wurde jedoch bestätigt, dass BONKbot sicher ist und der Vorfall ein anderes auf Solana basierendes Projekt betraf. Das Solareum-Team hat ausdrücklich verneint, dass es sich um betrügerischen Betrug handelt, und auf einen breiteren Exploit hingewiesen, der auch andere Botprojekte und dezentralisierte Anwendungen (dapps) betraf.

Versuch, gestohlene Güter einzufrieren

Als Reaktion auf den Vorfall hat das Team die Behörden kontaktiert, um zu versuchen, die gestohlenen Gelder einzufrieren, sollten sie zentralisierte Börsen erreichen. Während Solareum die aktiven Dienste und Funktionen abbaut, werden Nutzer ermutigt, ihre Daten und Vermögenswerte so schnell wie möglich abzurufen.

Diese Entwicklung unterstreicht die zunehmende Aufmerksamkeit von Betrügern für das Solana-Ökosystem, angetrieben durch die Popularität unter Memecoin-Spekulanten. Laut einem Bericht von Chainalysis zählt eine große Online-Community, die sich auf ein beliebtes Solana-Wallet-Drainer-Kit konzentriert, mehr als 6.000 Mitglieder. Das Web3-Sicherheitsunternehmen Blowfish hat zudem im Februar zwei neue Solana-Drainer identifiziert, die in der Lage sind, fortgeschrittene Angriffe durchzuführen, was die Risiken für Nutzer und Investoren im Ökosystem weiter hervorhebt.

Hack nieuws

Google-Werbung verwendet, um bösartige Krypto-Websites zu fördern
Umfangreicher Cyberangriff durch Akira trifft weltweit mehr als 250 Organisationen
Großer Sicherheitsverstoß trifft Grand Base
Mehr News

Meist gelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen