BTC Satoshi
Bitcoin

Schlafende Bitcoin-Adresse aus der Satoshi-Ära plötzlich nach zehn Jahren Ruhe aktiviert

Ein Bitcoin-Wallet aus der Satoshi-Ära, das seit den Anfangsjahren von Bitcoin inaktiv war, hat nach einem Jahrzehnt der Stille plötzlich eine große Menge Bitcoin bewegt. Am 6. Mai wurden von dieser Adresse, die noch aus der Zeit stammt, als der anonyme Gründer Satoshi Nakamoto aktiv war, insgesamt 687 BTC übertragen, was einem Wert von etwa 43,9 Millionen Dollar entspricht.

625,43 BTC auf neue Adresse übertragen

Die Transaktion umfasste eine Überweisung von 625,43 BTC an eine neue Adresse, die mit „bc1qky“ beginnt, und die restlichen 61,9 BTC an eine andere Adresse, die mit „bc1qdc“ beginnt. Solche Bewegungen von Mitteln aus sehr alten Bitcoin-Wallets ziehen oft die Aufmerksamkeit der Kryptogemeinschaft auf sich aufgrund des möglichen historischen Werts und der geheimnisvollen Herkunft.

Das Interesse an sogenannten Satoshi-Ära-Wallets ist groß, da diese aus der Zeit stammen können, als Nakamoto selbst noch am Projekt beteiligt war. Dies hat zu Spekulationen geführt, dass einige dieser alten Wallets direkt oder indirekt mit Nakamoto selbst verbunden sein könnten.

Im August 2023 ähnliche Erwachung beobachtet

Bereits im August 2023 wurde eine ähnliche Erwachung einer anderen Wallet beobachtet, die 1.005 BTC übertrug, die 2010 gemined wurden. Diese Aktionen sorgten für erhebliches Aufsehen in den sozialen Medien, wobei einige spekulierten, dass es sich möglicherweise um die Wallet von Satoshi selbst handelte.

Experten betonen jedoch, dass es wahrscheinlicher ist, dass die Besitzer solcher Wallets frühe Investoren oder Miner sind, die jetzt ihren Gewinn realisieren wollen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Fortune zeigt, dass es etwa 1,75 Millionen Bitcoin-Wallets gibt, die seit mehr als zehn Jahren nicht genutzt wurden, mit einem Gesamtwert von etwa 121 Milliarden Dollar.

Im Laufe der letzten Jahre wurden verschiedene Wallets aus der Satoshi-Ära aktiviert mit dem einzigen Zweck, die Bitcoin auf eine neue Adresse zu übertragen, oft zu Krypto-Börsen, was darauf hindeutet, dass die Besitzer nach all dieser Zeit beschlossen haben, Gewinn zu nehmen. Im Juli 2023 wurden von einer seit elf Jahren inaktiven Wallet 30 Millionen Dollar an BTC überwiesen und im November 2023 wurden von drei Wallets aus der Satoshi-Ära nach sechs Jahren der Inaktivität 230 Millionen Dollar an BTC übertragen.

Bitcoin News

Krypto-Wale kaufen wieder massenhaft Bitcoin: Fantastische Neuigkeiten für den Markt
Der Bitcoin-Bullenmarkt ist nicht vorbei und das ist der Grund warum
Nvidia übertrifft Bitcoin, aber die Zukunftsaussichten unterscheiden sich
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?