Ripple labs, xrp
Ripple

Ripple’s XRPL verzeichnet beeindruckendes Wachstum in diesem Jahr

Das Blockchain-Netzwerk von Ripple, das XRP Ledger (XRPL), hat ein ausgezeichnetes erstes Quartal hinter sich.

Obwohl die XRP-Kryptowährung in diesem Zeitraum alles andere als ein Feuerwerk entfacht hat und nach wie vor durch den anhaltenden Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC unterdrückt wird, hat die Anzahl der Transaktionen im Netzwerk ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet.

Anzahl der XRP-Transaktionen verdoppelt

Ripple veröffentlicht nach jedem Quartal einen Bericht, der Transparenz über die Ergebnisse seines eigenen XRPL bietet und Updates zur Sicht des Unternehmens auf den Zustand des Kryptomarktes gibt. Am 17. Mai wurde der „Q1 2024 XRP Markets Report“ veröffentlicht, der von der XRP-Gemeinschaft mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Der Kryptoriese schreibt, dass die Anzahl der Transaktionen auf dem XRPL während der ersten drei Monate des Jahres im Vergleich zum letzten Quartal des Vorjahres mehr als verdoppelt wurde. Insgesamt hat das Netzwerk im ersten Quartal 251,39 Millionen Transaktionen verarbeitet, eine Steigerung von beeindruckenden 108 % im Vergleich zum Vorquartal.

Darüber hinaus sind die durchschnittlichen Transaktionskosten um etwa 45 % auf etwa 0,000856 $ gesunken. Im letzten Quartal des Vorjahres standen die Gebühren aufgrund umfangreicher Tests von Inskriptionen auf dem Netzwerk noch auf einem Höhepunkt. „Der Rückgang der durchschnittlichen Kosten pro Transaktion deutet auf eine Rückstellung hin und darauf, dass es im Quartal keine Netzwerküberlastung gegeben hat“, erklärte Ripple.

Auch das Handelsvolumen von XRP an Spotbörsen hat erheblich zugenommen, wie Ripple feststellt. Genau genommen ist das Volumen um 40 % auf insgesamt 865 Millionen $ gestiegen.

Ripple entwickelt weiter

Im Bericht wurde auch die Einführung von Ripples Automated Market Maker (AMM) besprochen. Nach einem Jahr umfangreicher Forschung führte das XRPL Ende März die neue DeFi-Funktion ein.

Mit einem AMM wird Liquidität durch Liquiditätspools sichergestellt. Die integrierte dezentrale Börse (DEX) auf dem XRPL erhält dadurch mehr Liquidität, was es insbesondere größeren Händlern erleichtert, Tokens auf der Plattform zu tauschen.

Auch die Integration mit dem Web 3.0-Entwickler Axelar wurde thematisiert. Die Anfang dieses Jahres angekündigte Zusammenarbeit soll dazu beitragen, das XRPL in Zukunft mit mehr als 55 verschiedenen Blockchains zu verbinden.

Alles in allem arbeitet Ripple trotz des langwierigen Rechtsstreits mit der SEC hart daran, seine Dominanz in der Krypto-Welt weiter auszubauen.

Ripple News

Ripple vs. SEC Rechtsstreit: Das sind die neuesten Entwicklungen
Universität Stanford: Ripple kann strategische Vorteile für die USA bieten
Neue juristische Auseinandersetzung für Ripple Labs und CEO Brad Garlinghouse
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.