Ripple (XRP)
Ripple

Ripple schließt sich der BIS-Taskforce für grenzüberschreitende Zahlungen an

Kürzlich kündigte die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) eine Taskforce an, die sich auf die Förderung der Interoperabilität und die Erweiterung der Möglichkeiten für grenzüberschreitende Zahlungen konzentriert. Diese Initiative beinhaltet auch die Erforschung von Technologien wie dem auf Blockchain basierenden digitalen Zahlungsnetzwerk Ripple.

Verbesserung grenzüberschreitender Zahlungen

Am 9. August teilte die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) eine Zusammenfassung des Treffens mit, das am 11. Mai von ihrer Taskforce für grenzüberschreitende Zahlungen (OOB) abgehalten wurde.

In dieser Zusammenfassung wurde bekannt gegeben, dass die Mitglieder der Taskforce sich dafür einsetzen werden, “grenzüberschreitende Zahlungen zu verbessern und quantitative Ziele für grenzüberschreitende Zahlungen zu erreichen, die von der G20 festgelegt wurden”. Diese Taskforce ist Teil des BIZ-Ausschusses für Zahlungsverkehr und Marktinfrastruktur.

Laut BIZ plant die OOB-Taskforce, grenzüberschreitende Zahlungen zu optimieren, indem sie den Zugang zu Zahlungssystemen erleichtert, die Öffnungszeiten solcher Systeme verlängert und Verbindungen zwischen verschiedenen Zahlungssystemen herstellt. Dies umfasst die Integration von Anwendungsprogrammierschnittstellen und verschiedenen Aspekten der Nachrichtenübermittlung.

Zusammenarbeit in öffentlichen und privaten Sektoren

Als aktiver Teilnehmer an der Taskforce wird Ripple eng mit anderen Organisationen wie Mastercard und SWIFT zusammenarbeiten, um das Ziel der BIZ zu unterstützen und die Interoperabilität von grenzüberschreitenden Zahlungen zu fördern.

BIZ betont zudem, dass die Verbesserung von Zahlungssystemen weltweite Koordination und Zusammenarbeit zwischen Interessenvertretern sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor erfordert.

In jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Rechtsstreit zwischen der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) und Ripple Labs hat die SEC einen Antrag auf eine Eilverfahren gestellt. Am 9. August hat die SEC einen Brief an den Richter geschickt, der den Fall behandelt, in dem sie eine Überprüfung durch ein Berufungsgericht fordern. Die SEC ist der Meinung, dass die Entscheidung eine Überprüfung rechtfertigt, und bittet um diese erneute Prüfung, auch während des Fortschreitens des Falls.

Ripple News

Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus