Brad garlinghouse ripple
Ripple

Ripple reagiert auf drohende SEC-Strafe von 2 Milliarden Dollar

Die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC ist seit Dezember 2020 in einem rechtlichen Kampf mit Ripple, dem Unternehmen hinter dem XRP-Token, verwickelt. In einem jüngsten Antrag an das Gericht in New York fordert die Finanzaufsichtsbehörde nun eine Strafe von 1,95 Milliarden Dollar für Ripple.

Ripple nicht erfreut über SEC-Antrag

Bei Ripple ist man natürlich nicht erfreut über den Antrag der SEC, dem Unternehmen eine Strafe von fast 2 Milliarden Dollar aufzuerlegen.

Laut SEC ist es derzeit viel zu einfach für Parteien, den Kryptomarkt zu betreten und Dinge zu tun, die ähnlich wie Ripple sind. Damit zielen sie speziell auf die Ausgabe von Token ab, ohne die Regeln einzuhalten, die ihrer Meinung nach eigentlich gelten sollten.

Stuart Alderoty, der Leiter der Rechtsabteilung von Ripple, warnt die Öffentlichkeit bereits vor dem Antrag, den die SEC beim Gericht einreichen wird.

Wann ist dieses rechtliche Dilemma für Ripple vorbei? Derzeit sind alle Rechtsstreitigkeiten noch immer eine Belastung für das Unternehmen und auch aus diesem Grund leistet der Token seit Jahren unterdurchschnittlich im Vergleich zum Rest des Marktes.

Rechtlicher Krieg seit Dezember 2020

Der Krieg zwischen Ripple und der SEC geht mittlerweile seit über drei Jahren. Damals war die SEC der Meinung, dass Ripple illegal XRP an institutionelle Investoren und Privatpersonen verkauft habe.

Im letzten Juli war die in New York ansässige Richterin Analisa Torres anderer Meinung. Ihrer Meinung nach war der Verkauf von XRP an Börsenplattformen und über Algorithmen nicht gegen das amerikanische Gesetz. Nur die institutionellen Verkäufe von XRP folgten dem Gesetz nicht, so ihr Urteil.

“Die SEC bittet den Richter nun zu erwägen, wie einfach es für Parteien innerhalb der Kryptowelt ist, Token auf ähnliche Weise zu verkaufen; und ersucht darum, eine klare Botschaft zu senden, dass dies nicht die Absicht ist.”

Stuart Alderoty von Ripple ist natürlich kritisch gegenüber diesen Aussagen und schreibt, dass sein Unternehmen im kommenden Monat mit einer Antwort auf den Antrag der SEC kommen wird.

Ripple News

CEO von Ripple enthüllt Strategie für die nächsten drei Jahre
Ripple CLO: Das sind wichtige Fristen im SEC vs. Ripple Rechtsstreit
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen
Mehr News

Meist gelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen