Ripple rechtszaak
Ripple

Ripple erzielt wichtigen Sieg im Rechtsstreit

Am 16. Mai hat Analisa Torres, Bezirksrichterin der Vereinigten Staaten, eine Entscheidung getroffen, die als Sieg für Ripple angesehen wird.

Die US-SEC hatte einen Antrag gestellt, um die internen Beratungen nach einer Rede des ehemaligen Direktors, William Hinman, zu versiegeln, doch dieser Antrag wurde von Torres abgelehnt. Dies wird als Triumph für die Ripple- und Krypto-Community angesehen.

Das Urteil von Richterin Torres

In seiner Rede im Juni 2018 behauptete der damalige Direktor der Finanzabteilung der Securities and Exchange Commission, dass Ether, der Token der Ethereum-Blockchain, nicht als Wertpapier angesehen wird.

Die SEC reichte am 22. Dezember einen Antrag ein mit dem Ziel, die internen E-Mails, Textnachrichten und Expertenberichte, die auf Hinmans Rede folgten, geheim zu halten. Sie argumentierte, dass ihre Mission wichtiger sei als das “öffentliche Recht”, Zugang zu Dokumenten zu haben, die “nicht relevant” für den Rechtsstreit des Gerichts seien, unter anderen Argumenten.

Allerdings, so Richterin Analisa Torres, werden die Dokumente als “Gerichtsunterlagen” angesehen, für die es eine starke Vermutung gibt, dass sie öffentlich zugänglich sein müssen. Hierunter sehen Sie die Entscheidung der Richterin:

Sie fügte hinzu, dass die Dokumente, die sich auf Hinmans Rede beziehen, “vernünftigerweise das Potenzial haben, die Entscheidung des Gerichts über einen Antrag zu beeinflussen”.

Brad Garlinghouse ist erfreut über das Urteil der Richterin.

XRP-Preis reagiert positiv

Obwohl das Gericht entschieden hat, dass die Dokumente im Zusammenhang mit Hinmans Rede öffentlich sein werden, hat es auch zwei zusätzliche Anträge der SEC genehmigt. Diese forderten, die Namen und identifizierenden Informationen von SEC-Experten und XRP-Investoren sowie persönliche und finanzielle Daten der Beklagten zu schwärzen.

Dennoch wurde das Urteil der Richterin von XRP-Investoren positiv aufgenommen. Für Ripple stellen die Hinman-Dokumente einen wichtigen Beweis in ihrem anhaltenden Rechtsstreit mit der SEC dar, die behauptet, dass der Verkauf von Ripples XRP gegen das US-Wertpapierrecht verstoßen habe.

Die Nachricht führte zu einem erheblichen Preisanstieg des XRP-Tokens. Sein Wert stieg in den letzten 24 Stunden um 5,2 Prozent. Derzeit wird es für 0,446 Dollar gehandelt.

Ripple News

Analyst: Jetzt XRP kaufen ist vergleichbar mit frühen Investitionen in Apple, Google und Tesla
Wie der politische Wandel in den USA Ripple im Rechtsstreit gegen die SEC helfen kann
XRP-Kurs fällt: Neuer Rückschlag oder Kaufgelegenheit?
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht