RIpple bank
Ripple

Ripple erweitert Portfolio durch Übernahme von Fortress Trust

Ripple hat kürzlich ein weiteres Unternehmen, Fortress Trust, erworben. Diese Akquisition, die am 8. September angekündigt wurde, hilft Ripple, seine Position in den Vereinigten Staaten weiter zu festigen. Durch den Kauf von Fortress Trust kann Ripple zusätzliche Lizenzen nutzen, um sein Geschäft zu erweitern.

Seit seiner Gründung im Jahr 2021 ist Fortress Trust schnell gewachsen und verfügt über eine spezielle Lizenz des Staates Nevada. Diese Lizenz erlaubt es ihnen, finanzielle Vermögenswerte, wie Geld, zu verwahren. Dieser neueste Erwerb reiht sich in eine Serie von über 30 anderen Lizenzen ein, die Ripple bereits in verschiedenen US-Staaten besitzt, einschließlich einer wichtigen Lizenz in New York, bekannt als die BitLicense.

Komplementäre Zusammenarbeit

Monica Long, Mitarbeiterin bei Ripple, betonte die Wichtigkeit dieser Übernahme. Sie wies darauf hin, dass sie dank der Lizenzen, über die Fortress Trust verfügt, in der Lage sind, qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten, die das Kundenerlebnis verbessern können. Tatsächlich ermöglicht es Ripple, bessere Erfahrungen für Unternehmen zu schaffen und anzubieten. Die Zusammenarbeit scheint also nicht nur die technologische Infrastruktur zu verbessern, sondern auch den Weg für neue, kundenorientierte Lösungen zu ebnen.

Das Know-how von Fortress Trust im Bereich der Regulierung und technologischen Infrastruktur könnte sehr gut mit der aktuellen Arbeitsweise von Ripple harmonieren. Man erwartet, dass dies Ripple helfen wird, sein Angebot an Produkten und Dienstleistungen zu verbessern. Darüber hinaus könnte es Ripple ermöglichen, mehr Kunden zu erreichen, nicht nur in der Krypto-Branche, sondern auch in anderen Sektoren.

Frühere Beteiligung und Zukunftspläne

Ripple und Fortress sind keine Unbekannten füreinander; Ripple hatte bereits in einer Investitionsrunde im Jahr 2022 in Fortress investiert. Obwohl die genauen finanziellen Details dieses jüngsten Kaufs nicht geteilt wurden, erwähnte Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, das beachtliche Wachstum, das Fortress seit seiner Gründung erlebt hat. Er bemerkte, dass das Unternehmen einen beeindruckenden Kundenstamm aufgebaut hat, einschließlich Unternehmen, die bereits mit Krypto vertraut sind, sowie Neulinge in diesem Sektor.

Dieser Kauf ist nur einer von vielen strategischen Zügen von Ripple in diesem Jahr; im Mai übernahm das Unternehmen bereits das Schweizer Unternehmen Metaco für 250 Millionen Dollar. Ripple plant nicht nur in Fortress zu investieren, sondern auch in dessen Mutterunternehmen, Fortress Blockchain Technologies, und in das mit Fortress verbundene Unternehmen, FortressPay Services.

Ripple, das Dienstleistungen in über 55 Ländern anbietet, konzentriert sich klar darauf, die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie zu nutzen. Mit diesem neuesten Erwerb scheint das Unternehmen beabsichtigen, sein Angebot zu erweitern und zu stärken, um eine noch größere Rolle auf dem internationalen Markt zu spielen.

Kostenlose 10 Euro in Kryptowährung

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen und vielleicht XRP oder eine andere Kryptowährung kaufen? Dann haben wir großartige Neuigkeiten für Sie! Dank einer besonderen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, erhalten unsere Leser ein exklusives Angebot.

Wenn Sie sich über den untenstehenden Button bei Bitvavo anmelden, erhalten Sie nicht nur 10 Euro kostenlos, sondern zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen.

Ripple News

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
Ripple expandiert weiter in Asien mit dem XRPL-Fonds
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin stürzt nach starkem US-Arbeitsmarktbericht ab
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs