Teenage Hacker
Hack

Rekordniedrige Kryptoverluste im April, trotz einiger großer Hacks

Laut einem Bericht des Blockchain-Sicherheitsplattform Certik wurden im April historisch niedrige Kryptoverluste durch Hacks und Betrügereien verzeichnet. Im Laufe des Monats gingen lediglich 25,7 Millionen Dollar durch solche Angriffe verloren, der niedrigste Betrag, seit CertiK 2021 begann, diese Daten zu erfassen.

Erheblicher Rückgang der Verluste gegenüber dem Vormonat

Der Rückgang der Verluste um 141% im Vergleich zum Vormonat wird hauptsächlich auf eine Abnahme der Kompromisse im Bereich der privaten Schlüssel zurückgeführt. Im März verzeichnete CertiK elf Angriffe auf Protokolle über diesen Weg, während es im April nur drei solcher Vorfälle gab.

Dennoch haben einige bedeutende Hacks und Betrügereien immer noch zu erheblichen Verlusten geführt. So wurde beispielsweise die Memecoin Condom, die auf dem Solana-Netzwerk für einen Vorverkauf warb, genutzt, um ahnungslose Nutzer zu täuschen, mit einem Verlust von etwa 933.000 Dollar als Ergebnis. Ebenso erlitt FixedFloat, ein Krypto-Austausch über das Bitcoin Lightning Network, durch einen Hack am 1. April einen Verlust von etwa 3 Millionen Dollar; dies war der zweite Angriff auf die Plattform im Jahr 2024.

Der größte Teil der Verluste stammt von Exploits

Von dem insgesamt gemeldeten Verlust von 25,7 Millionen Dollar stammte der größte Teil — 21 Millionen Dollar — von Exploits. Drei dieser Verstöße führten jeweils zu mehr als 1 Million Dollar Schaden. Flash-Darlehensangriffe waren für 129.000 Dollar an Verlusten verantwortlich, wobei der größte einzelne Angriff 55.000 Dollar kostete. Dies war die niedrigste Zahl von Flash-Darlehensangriffen seit Februar 2022. Zudem gab es in diesem Monat dreizehn Exit-Scams, was einen Rückgang um 40% im Vergleich zu März darstellt.

Interessanterweise wurde das ZKasino-Projekt, das Investoren daran hinderte, ihre eingezahlten Gelder abzuheben, trotz der Kontroversen noch nicht als Betrug klassifiziert. CertiK hat angekündigt, ihre Zahlen zu aktualisieren, sollte bestätigt werden, dass ZKasino unrechtmäßig handelt. Nach der Veröffentlichung des CertiK-Berichts wurde die dezentralisierte Finanz-App Yield Protocol noch für 181.000 Dollar ausgenutzt, obwohl sie offiziell vom Entwickler geschlossen wurde. Aufgrund des unveränderlichen Charakters von Smart Contracts können einige Nutzer immer noch Interaktionen damit haben.

Hack nieuws

Intercontinental Exchange zahlt 10 Millionen Dollar Strafe für das Nichtmelden eines Cyberangriffs
Hacker des Kronos Research-Exploits transferiert 2,6 Millionen Dollar an Ether zu Tornado Cash
Blockchain-Forscher ZachXBT enthüllt Verbindungen zwischen Bitcoin-Adressen und der nordkoreanischen Hackergruppe Lazarus
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?