man hand bitcoin
Bitcoin, Ethereum

QCP Capital sieht Rückgänge als Kaufgelegenheit für Bitcoin und Ethereum

Bitcoin und Ethereum verloren am vergangenen Freitag ihr Momentum, nachdem die US-Arbeitsmarktdaten stärker als erwartet ausfielen. Das ließ die Hoffnung auf eine Zinssenkung der US-Notenbank (Federal Reserve) im September schwinden. Laut den Analysten von QCP Capital stellen die Kursrückgänge jedoch eine Gelegenheit dar, sowohl Bitcoin als auch Ethereum zu günstigeren Preisen zu kaufen.

Kaufgelegenheit für Bitcoin und Ethereum?

Wenn man den Zahlen glauben darf, und nicht alle Analysten sind davon überzeugt, fügte die US-Wirtschaft im Mai 272.000 Arbeitsplätze hinzu. Das ist deutlich mehr als die erwarteten 185.000.

Weiterhin liegt diese Zahl viel höher als die nach unten korrigierte April-Bilanz, die bei 165.000 Arbeitsplätzen lag. Obwohl die Arbeitslosigkeit erstmals seit 27 Monaten auf 4% stieg, war auch das Lohnwachstum ein besorgniserregender Punkt für den Markt.

Die Löhne stiegen um 0,4% im Monatsvergleich, was möglicherweise erneut zu einem Aufwärtsdruck auf die Inflation führt. Die Marktreaktion folgte sofort. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung der Fed im September sank von 85% auf 60%.

Vor der Veröffentlichung dieser Zahlen schien Bitcoin den Versuch zu unternehmen, die Marke von 72.000 USD zu überschreiten, fiel aber nach den Nachrichten um 3%. Auch Ethereum rutschte stark ab.

„Federal Reserve muss die Zinsen senken“

Die Analysten von QCP Capital machen sich keine großen Sorgen um die Zinspolitik der Federal Reserve. Sie glauben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die US-Notenbank die Zinsen senken muss, da andere westliche Zentralbanken bereits damit begonnen haben.

QCP Capital ist derzeit optimistisch gegenüber Bitcoin und sieht die aktuellen Kurse als Kaufgelegenheit, da der Markt ihrer Meinung nach zu pessimistisch in Bezug auf die Zinspolitik der kommenden Monate ist.

Sie erwarten, dass die Wahrscheinlichkeit einer positiven Überraschung (schnellere Zinssenkungen) größer ist als die eines noch strikteren Regimes. „Es wird schwierig sein für Amerika, den Rest der Welt zu ignorieren“, so QCP Capital über die Zinspolitik der Fed.

In der vergangenen Woche senkten die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bank of Canada ihre Zinsen.

Bitcoin News

Bitcoin-Stimmung sinkt auf den niedrigsten Stand seit eineinhalb Jahren
Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Bitcoin befindet sich nicht mehr in einem parabolischen Anstieg
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.