paypal blauw
Blockchain

PayPal start die Kryptowährungen-Hub

PayPal, eine bekannte Plattform für Online-Zahlungen, hat kürzlich eine neue Funktion eingeführt: die Kryptowährungen-Hub. Ziel dieser Hub ist es, es den Nutzern zu erleichtern, Kryptowährungstransaktionen durchzuführen, neben der Einführung ihrer eigenen Stablecoin, dem PayPal USD (PYUSD).

Die Kryptowährungen-Hub von PayPal – Was steckt dahinter?

Mit der kürzlich eingeführten Kryptowährungen-Hub von PayPal haben Nutzer nun die Möglichkeit, Bitcoin und andere Kryptowährungen auf ihren PayPal-Konten zu speichern und damit zu handeln. Diese Hub geht über die reine Speicherung hinaus: Nutzer können hier tatsächlich Kryptowährungen kaufen und verkaufen, und wenn sie ihre Kryptowährungen verkaufen, können sie den Erlös nutzen, um Einkäufe über PayPal zu tätigen.

Wie funktioniert es?

Ein faszinierendes Merkmal dieser Hub ist, dass Nutzer die Möglichkeit haben, ihre PYUSD in andere Kryptowährungen umzuwandeln und umgekehrt. Dennoch hat PayPal betont, dass die digitalen Münzen selbst, obwohl Nutzer den Gesamtbetrag an Kryptowährung in ihrer Hub sehen können, nicht tatsächlich auf ihrem Konto eingehen. Stattdessen spiegelt der Saldo lediglich die Menge dieser spezifischen Kryptowährung wider, die sie besitzen.

Wer kann es nutzen?

Nicht alle PayPal-Kontoinhaber können diese neue Funktion sofort nutzen. Um Zugang zu erhalten, müssen Nutzer über ein persönliches PayPal-Konto verfügen und eine solide Historie in Bezug auf ihr Guthaben haben. PayPal überprüft auch die Nutzerinformationen wie Name, Adresse, Geburtsdatum und Steueridentifikationsnummer. Allerdings gibt es weniger positive Nachrichten für diejenigen, die auf Hawaii wohnen, da sie derzeit keinen Zugang zur Kryptowährungen-Hub haben.

Zugang zum neuen Hub mit PayPal-Anmeldedaten

Sobald diese Funktion live geht, haben Nutzer die Möglichkeit, mühelos auf die Kryptowährungen-Hub zuzugreifen, indem sie ihre vertrauten PayPal-Anmeldedaten verwenden. Dieser neue Schritt von PayPal verdeutlicht ihren Einstieg in die Welt der Kryptowährungen, was es den Nutzern erleichtert, diese zu erwerben, zu verkaufen und zu nutzen.

Da PayPal nun fest im Bereich der Kryptowährungen etabliert ist, könnte dies eine signifikante Verschiebung bei der allgemeinen Akzeptanz digitaler Währungen bedeuten. Die beträchtliche Nutzerbasis des Unternehmens bedeutet, dass selbst ein geringer Prozentsatz der Nutzer, die die Kryptowährungen-Hub nutzen, zu zahlreichen zusätzlichen Kryptowährungstransaktionen führen kann.

Dieser Schritt gibt außerdem Hinweise darauf, dass weitere große Unternehmen diesem Beispiel folgen könnten und Kryptowährungen als integralen Bestandteil ihres regulären Geschäftsbetriebs integrieren würden. Für den Durchschnittsnutzer könnte dies bedeuten, dass es noch mehr Möglichkeiten gibt, digitale Währungen auszugeben und zu investieren, wodurch virtuelle Münzen im Alltag praktischer werden.

Blockchain nieuws

NPC Labs sammelt 18 Millionen Dollar ein, um das Web3-Gaming-Landschaft zu revolutionieren
Singapur investiert 100 Millionen Dollar in Quantencomputing und KI für den Finanzsektor
Samsung arbeitet an neuen KI-Telefonen mit innovativer Formfaktor
Mehr News

Meist gelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?