Nigeria Blockchain
Blockchain

Nigeria ändert seine Blockchain-Politikkommission

Die nigerianische National Information Technology Development Agency (NITDA) hat die National Blockchain Policy Steering Committee (NBP-SC) umstrukturiert, um die Politik zur Implementierung der nationalen Blockchain-Strategie zu überarbeiten.

Dies wurde von Kashifu Inuwa, dem Generaldirektor der NITDA, über Oladejo Olawunmi, Direktor für IT Infrastructure Solutions bei NITDA, während eines dreitägigen Co-Creation-Workshops in Abuja angekündigt.

Erweiterung der Reichweite von Blockchain-Innovationen

Inuwa erklärte, dass die Überarbeitung Teil der Bemühungen sei, mit Blockchain-Innovationen Schritt zu halten und deren Reichweite durch die Einbindung weiterer Interessengruppen zu erweitern. Dies soll zu einer umfassenden Akzeptanz und erfolgreichen Umsetzung der Blockchain-Politik führen. Die Überarbeitung zielt darauf ab, neue aufkommende Technologien und wirtschaftliche Realitäten zu integrieren, mit Anwendungen in Sektoren wie Landregistrierung, Gesundheitswesen und Bildung.

„Derzeit befinden wir uns noch in der Entwicklungsphase der Nutzung von Blockchain in Nigeria“, so Inuwa. „Viele Menschen denken, dass sich Blockchain nur um Krypto dreht, aber es hat eine breite Palette von Anwendungen, wie zum Beispiel im Supply Chain Management, was dazu beitragen kann, sicherzustellen, dass die richtigen Produkte beim Verbraucher ankommen.“

Laut Inuwa kann Blockchain durch die Bereitstellung sicherer und transparenter Zahlungsoptionen Unternehmen helfen, Kosten zu sparen, den Cashflow zu verbessern und den Verbrauchern schnellere und einfachere Transaktionen zu ermöglichen. Dies trägt zu mehr wirtschaftlicher Aktivität und Wachstum bei, auch wenn Nigerianer allmählich täglich Technologie übernehmen.

Expertise entscheidend für die Erstellung eines robusten Implementierungsplans

Die Kommission, die am 3. Mai 2023 gegründet wurde, besteht aus Mitgliedern von Regierungsbehörden, Institutionen, dem privaten Sektor, der akademischen Welt und der Blockchain-Industrie. Obwohl der Generaldirektor den spezifischen Grund für die Umstrukturierung ein Jahr später nicht bekannt gab, betonte er, dass die strategische Umstrukturierung der Kommission erfahrene Fachleute und führende Köpfe im Blockchain-Bereich zusammenbringen wird. Ihre Expertise wird entscheidend für die Erstellung eines robusten Implementierungsplans für die nationale Blockchain-Strategie sein.

„Wir erkannten, dass mehr Mitglieder in der Kommission benötigt werden, um sicherzustellen, dass wir eine vollständige Mitgliedschaft aus dem öffentlichen und privaten Sektor haben, um frühere Probleme zu vermeiden“, sagte Inuwa.

Interessengruppen im Blockchain- und Fintech-Ökosystem haben die nigerianische Bundesregierung zuvor aufgefordert, Vorschriften zu erlassen, die die weitverbreitete Integration der genehmigten Blockchain-Politik im Land fördern. Eine globale Umfrage aus dem Jahr 2023 ergab, dass Nigeria die kryptowährungsbewussteste Bevölkerung der Welt hat.

Blockchain nieuws

Team Liquid startet Turnierserie mit Community Gaming für Onchain Summer 2024
Storm Partners startet neue Web3-Innovations-Sandbox “Lightningbox” in Genf
Tesla-Investoren verklagen Elon Musk
Mehr News

Meist gelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.