Law
Altcoin

Nexo fordert 3 milliarden Dollar schadenersatz von der Bulgarischen regierung nach gescheiterten strafrechtlichen untersuchungen

Die Kryptowährungs-Kreditplattform Nexo hat angekündigt, 3 Milliarden Dollar Schadenersatz von der bulgarischen Regierung nach einer Reihe von gescheiterten strafrechtlichen Untersuchungen zu fordern. Das Unternehmen hat diesen Anspruch beim Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) der Weltbank in Washington D.C., USA, eingereicht.

Fall gegen Nexo fallengelassen

Der Anspruch folgt auf eine Entscheidung der bulgarischen Staatsanwaltschaft im Dezember 2023, den Fall gegen Nexo fallen zu lassen. Sie kamen zu dem Schluss, dass es keine Beweise für Straftaten gab, die von vier bulgarischen Bürgern begangen wurden, die nach einer Polizeirazzia in den Büros von Nexo früher in diesem Jahr angeklagt worden waren. Die Staatsanwälte hatten ursprünglich behauptet, dass Führungskräfte von Nexo an einer organisierten kriminellen Gruppe beteiligt waren, die von Krypto-Krediten profitierte.

Im Januar 2023 reichte Nexo über ihre Schweizer Tochtergesellschaft Nexo AG rechtliche Unterlagen beim ICSID ein. Das Unternehmen behauptet, durch die Handlungen der bulgarischen Regierung Schäden erlitten zu haben, was ihr Wachstumspfad verlangsamt und Geschäftschancen verpasst hat. Zu diesen verpassten Gelegenheiten gehört ein Börsengang, der Nexo zwischen 8 und 12 Milliarden Dollar bewertete, und eine geplante mehrjährige Vereinbarung mit einem großen europäischen Fußballclub.

Unternehmen hat finanziell gelitten

Antoni Trenchev, Mitbegründer von Nexo, erklärte, dass das Unternehmen finanziell unter der eingestellten Untersuchung gelitten hat. „Unser Wachstumspfad ist verlangsamt und Chancen sind verloren gegangen oder erheblich verzögert worden“, sagte Trenchev.

Darüber hinaus hat Nexo einen Vergleich über 45 Millionen Dollar mit der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission und der North American Securities Administrators Association getroffen, weil es sein Earn Interest-Produkt nicht registriert hatte. Diese Einigung beendete Fälle, die von mehreren US-amerikanischen Staatsregulierern angestrengt wurden.

Rückzug aus den USA

Nexo kündigte auch im Dezember 2023 an, seine Aktivitäten in den Vereinigten Staaten abzubauen und verwies auf einen Mangel an regulatorischer Klarheit in dem Land. Diese Entscheidung folgte kurz nach der Ankündigung des Vergleichs mit den US-amerikanischen Aufsichtsbehörden.

Das bulgarische Finanzministerium hat bestätigt, dass es einen Antrag auf Schiedsverfahren von der ICSID erhalten hat, der derzeit in Bearbeitung ist.

Altcoin News

Pantera Capital: Kryptomarkt betritt Bullenmarkt für die kommenden zwei Jahre
Diese Kryptowährungen profitieren maximal vom Kursanstieg von Bitcoin
4 Kryptowährungen, die diese Woche enorm gestiegen sind
Mehr News

Meist gelesen

Warum steigt der Bitcoin-Kurs über $53.000?
Crypto-analisten: Ripple (XRP) steht vor einem enormen Preisanstieg
Ripple-Gerichtsverfahren nähert sich kritischer Phase – Das müssen Sie wissen