Hacker PC
Hack

Neue Welle von Blockchain-Betrug trifft neue Opfer

Eine bekannte Gruppe von Betrügern im Blockchain-Sektor hat kürzlich Pläne offenbart, ihre zweifelhaften Praktiken auf der Plattform Blast fortzusetzen, indem sie etwa 1 Million US-Dollar an gewaschenem Geld einsetzten, um ihre Operationen zu finanzieren.

Laut dem On-Chain-Analysten ZachXBT wurden die Gelder zunächst von einer Ethereum-Adresse, die mit früheren betrügerischen Aktivitäten in Verbindung steht, zu einer Adresse im Polygon-Netzwerk überwiesen. Anschließend wurden diese in Wrapped ETH (wETH) umgewandelt und über Brückendienste wie Orbiter und Bungee über verschiedene Blockchain-Netzwerke verteilt.

Falle für ahnungslose Investoren

Diese Mittel wurden verwendet, um LEAP-Token auf der Plattform Blast zu kaufen, eine Aktion, die die Liquidität erheblich erhöhte und auf eine neue Falle für ahnungslose Investoren hinweist. ZachXBT wies auch auf den Verdacht hin, dass dieselben Betrüger hinter einem Projekt namens ZebraLending auf der Base-Plattform stecken, das einen Gesamtwert von etwa 311.000 US-Dollar hat.

Diese kriminelle Gruppe hat eine Geschichte der Einrichtung von Projekten, die erhebliche Beträge anziehen, um dann mit dem Geld zu verschwinden. Ihre Methoden umfassen oft das Fälschen von KYC-Dokumenten und die Zusammenarbeit mit weniger bekannten Buchhaltungsfirmen, um einen Anschein von Legitimität zu erwecken. Sie haben sich auf verschiedene Plattformen konzentriert, einschließlich Base, Solana, Scroll, Optimism, Arbitrum, Ethereum und Avalanche.

Aufruf zu erhöhter Wachsamkeit

Angesichts der Häufigkeit dieser Betrügereien wird die Blockchain-Gemeinschaft zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. Investoren sollten bei neuen Initiativen auf Plattformen wie Blast, insbesondere wenn diese große Geldtransfers betreffen, besonders vorsichtig sein. Die Überprüfung der Projektsqualifikationen, die Bewertung von Audits und das Verständnis der Fondstransaktionskanäle sind entscheidende Schritte, um Investitionen zu schützen. Darüber hinaus wird empfohlen, dass Mitglieder der Gemeinschaft Informationen austauschen und sich gegenseitig beraten, um verdächtige Aktivitäten zu erkennen und weitere Opfer zu vermeiden.

Darüber hinaus wurde kürzlich bekannt, dass ein Non-Fungible Token (NFT) Spiel namens Munchables auf der Plattform Blast einem Exploit unterzogen wurde, bei dem am 26. März 62 Millionen US-Dollar gestohlen wurden. Dies geschah kurz nachdem das Ethereum Layer-2-Netzwerk von Blast, das fast 2,3 Milliarden US-Dollar an Kryptowährung gehalten hatte, sein Mainnet startete, was zur Freisetzung von etwa 400 Millionen US-Dollar an Ethereum (ETH) führte.

Hack nieuws

Australische Rapperin Iggy Azalea distanziert sich von neuer Memecoin des mutmaßlichen Betrügers
Memecoin Normie verhandelt mit Hacker nach Millionen-Diebstahl
Intercontinental Exchange zahlt 10 Millionen Dollar Strafe für das Nichtmelden eines Cyberangriffs
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht