Nasdaq-scaled
Blockchain

Nasdaq setzt die Einführung des Kryptowährungs aufbewahrungsdienstes aus

Der globale Börsenplatz Nasdaq hat beschlossen, vorübergehend die Einführung seines eigenen Kryptowährungsaufbewahrungsdienstes auszusetzen, der ursprünglich für Ende des zweiten Quartals 2023 geplant war.

Aufbewahrungsdienste ausgesetzt

Während des Q2-Ergebnisanrufs gab CEO Adena Friedman bekannt, dass Nasdaq die Einführung ihrer Aktivitäten zur Aufbewahrung digitaler Vermögenswerte aufgrund regulatorischer Risiken in den Vereinigten Staaten ausgesetzt hat.

Friedman erklärte: “Angesichts des sich ändernden geschäftlichen und regulatorischen Umfelds in den Vereinigten Staaten haben wir diese Entscheidung getroffen, unsere Einführung der US-amerikanischen Treuhandaktivitäten für digitale Vermögenswerte und unsere Bemühungen um relevante Lizenzen einzustellen.”

Der CEO von Nasdaq betonte jedoch weiterhin, dass das Unternehmen sich weiterhin für die Entwicklung digitaler Vermögenswerte engagiert und sagte:

Wir setzen weiterhin auf den Aufbau und die Bereitstellung von technologischen Möglichkeiten, die Nasdaq als führenden Anbieter von Softwarelösungen für digitale Vermögenswerte in der breiteren globalen Branche positionieren. Dies beinhaltet die Förderung unserer Aufbewahrungslösung als Technologieplattform zur Bedienung des breiteren globalen Marktes für digitale Vermögenswerte.

Markt genau beobachten

Friedman fügte hinzu, dass Nasdaq in den kommenden Monaten den Markt genau beobachten werde, um mögliche regulatorische Entwicklungen zu verfolgen.

Ursprünglich kündigte Nasdaq im September 2022 sein Projekt zur Krypto-Aufbewahrung an. Das Unternehmen plante die Einführung einer offiziellen Abteilung, mit der Kunden Bitcoin und Ethereum sicher aufbewahren können.

Ab März 2023 setzte das Unternehmen den Plan fort und konzentrierte sich auf die Einführung der Plattform bis Ende Juli.

Diese Nachricht kommt zu einer Zeit, in der auch große Kryptowährungsunternehmen daran arbeiten, Spot-Bitcoin-Börsengehandelte Fonds (ETFs) an der Nasdaq-Börse einzuführen. Derzeit werden zwei Vorschläge für Spot-Bitcoin-ETFs gemäß der Nasdaq Rule 5711 von der Securities and Exchange Commission der Vereinigten Staaten geprüft.

Blockchain nieuws

Anzahl der amerikanischen Krypto-Nutzer sinkt im Jahr 2023
Benutzererfahrung bleibt große Herausforderung in der Kryptoindustrie
Nigeria ändert seine Blockchain-Politikkommission
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden