bitcoin investor
Bitcoin

Mysteriöser ‚Mr. 100‘ kauft still und heimlich riesige Mengen an Bitcoin

On-Chain-Analysten versuchen herauszufinden, wer der geheimnisvolle „Mr. 100“ ist. Die unbekannte Wallet auf der Bitcoin-Blockchain, die diesen Spitznamen trägt, kauft fast jeden Tag mindestens 100 Bitcoin. Lustigerweise tätigt sie diese Käufe auch in 100er-Stücken. Mittlerweile hat die besagte Wallet bereits Bitcoin im Wert von 2,66 Milliarden Dollar gekauft.

Wer ist dieser Bitcoin-Wal?

Die große Frage ist nun, wer hinter dieser gigantischen Wallet steckt. Theoretisch könnte es sich um einen bekannten Geschäftsmann handeln, zum Beispiel Elon Musk. Es könnte aber auch sein, dass wir es mit einem relativ unbekannten Reichen aus dem Nahen Osten zu tun haben.

Es wird oft gesagt, dass Elon Musk mit seinen ~300 Milliarden Dollar gar nicht der reichste Mann der Welt ist und dass im Nahen Osten viel mehr Vermögen vorhanden ist. Dazu kommt, dass immer mehr Gerüchte umlaufen, dass aus Saudi-Arabien großes Interesse an Bitcoin besteht.

In dieser Hinsicht bleibt die Identität des Wals Spekulation, aber das liegt auch in der Natur von Bitcoin. Wenn der Wal seine Privatsphäre gut geschützt hat, dann ist es sehr schwer herauszufinden, wer hinter der Wallet steckt.

Der Wal ist jedenfalls seit November 2022 aktiv und hat sich mittlerweile zur 15. größten Wallet von Bitcoin hochgearbeitet.

Spekulationen über die Identität

Es gibt auch eine weniger spannende Theorie über den Besitzer der Wallet. Einem pseudonymen Analysten auf Twitter zufolge könnte die Wallet mit dem südkoreanischen Upbit verbunden sein. „Diese Wallet ist zu 75 Prozent während der asiatischen Handelssession aktiv, während der Rest der Aktivität in den amerikanischen Handelsstunden liegt“, so Mai.

„Mr. 100 kaufte seine Bitcoin bei vielen Börsenplattformen, aber 90 Prozent kamen von Upbit und Bithumb und sehr selten über Binance und OKX. Es besteht eine große Chance, dass das Team von Upbit hinter dieser Wallet steckt“, fährt Mai fort.

Wahrscheinlich werden wir nie erfahren, wer hinter dieser Wallet steckt. Es wäre jedoch fantastisch, wenn es eine Berühmtheit wie Elon Musk oder Mark Zuckerberg wäre. Wenn die Welt erfahren würde, dass sie in diesem Maßstab Bitcoin kaufen, würde das wahrscheinlich zu einem erheblichen Kursanstieg führen.

Obwohl wir momentan wirklich nicht klagen können. Der Bitcoin-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um fast 10 Prozent gestiegen und steht bei 56.400 Dollar. Es scheint, als hätten die Bullen wieder Schwung aufgenommen.

Handeln Sie für 10.000 Euro kostenlos und erhalten Sie 10 Euro Bonus

Möchten Sie in die Welt der Kryptowährungen einsteigen und vielleicht Bitcoin oder eine andere Krypto kaufen? Dann nutzen Sie jetzt diese exklusive Gelegenheit! Dank einer speziellen Vereinbarung zwischen Newsbit und Bitvavo, einer der zugänglichsten und benutzerfreundlichsten Kryptobörsen in Europa, bieten wir unseren Lesern ein exklusives Angebot.

Registrieren Sie sich bei Bitvavo über den untenstehenden Button und erhalten Sie ein Willkommensgeschenk von 10 Euro völlig kostenlos. Und das ist noch nicht alles – Sie zahlen auch keine Handelsgebühren für Ihre ersten 10.000 Euro an Transaktionen. Melden Sie sich jetzt an!

Bitcoin News

‘Normale Abnahme’ von Bitcoin verursacht Liquidationen im Wert von 256 Millionen Dollar
Iran greift Israel mit Drohnen an: Bitcoin-Kurs stürzt auf Tiefstand
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Mehr News

Meistgelesen

Bekannter Krypto-Influencer BitBoy empfiehlt diese 4 Kryptowährungen
Kryptomarkt im freien Fall: Panik nach plötzlichem massivem Crash
Was verursacht den Absturz des Bitcoin-Kurses?