AI Microsoft
Blockchain

Microsoft kündigt Milliardeninvestition in Spanien für KI und Cloud-Infrastruktur an

Microsoft hat Pläne enthüllt, seine Präsenz in Europa deutlich zu erweitern, mit einer erheblichen Investition von 2,1 Milliarden Dollar in den Ausbau der künstlichen Intelligenz (KI) und Cloud-Infrastruktur in Spanien. Diese Nachricht folgt kurz nach einer ähnlichen Investition des Unternehmens im deutschen KI-Ökosystem.

Investitionen sollen innerhalb von 2 Jahren realisiert werden

Brad Smith, Vizepräsident und Präsident von Microsoft, erläuterte die Investition in einer Erklärung auf der Social-Media-Plattform X, nach einem Treffen mit dem spanischen Premierminister Pedro Sánchez. Smith betonte, dass die Investitionen in Spanien innerhalb von zwei Jahren realisiert werden sollen und mehr umfassen als nur den Aufbau von Rechenzentren. Ziel ist es, zur Sicherheit, Entwicklung und digitalen Transformation der spanischen Regierung, Unternehmen und Bürger beizutragen.

Microsoft investiert seit 37 Jahren in Spanien und kündigte im September 2021 die Gründung eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums für KI-Technologien in Barcelona an. Alberto Granados, Präsident von Microsoft Spanien, lobte damals die Investition als Anerkennung des spanischen Talents im digitalen Sektor.

Diese spanische Investition ist Teil von Microsofts breiterer Strategie in Europa, wobei das Unternehmen bereits im Februar ankündigte, 3 Milliarden Euro in die Entwicklung des KI-Ökosystems in Deutschland zu investieren. Dieses Engagement spiegelt Microsofts Pläne wider, die KI-Infrastruktur in Deutschland zu stärken, neue Rechenzentren zu bauen und Schulungen anzubieten, um KI-Fähigkeiten zu entwickeln.

Zunahme der Investitionen in KI

Die Investitionen von Big-Tech-Unternehmen in die KI-Entwicklung in Europa nehmen zu, da die Europäische Union sich darauf vorbereitet, ihre bahnbrechende EU-KI-Gesetzgebung zu implementieren. Neben Microsofts Investitionen kündigte Frankreich in Zusammenarbeit mit Google Pläne an, einen KI-fokussierten Hub in Paris zu errichten, der fast 300 Forscher und Ingenieure beherbergen wird. Google enthüllte auch seine „KI-Chanceninitiative für Europa“, mit einer Investition von 25 Millionen Euro in Kompetenzschulungen für Europäer im KI-Sektor.

Diese Bewegungen markieren einen bedeutenden Schritt zur Stärkung der europäischen KI- und Technologieinfrastruktur, wobei sich sowohl der öffentliche als auch der private Sektor für die Entwicklung und Implementierung von KI-Technologien einsetzen.

Blockchain nieuws

Storm Partners startet neue Web3-Innovations-Sandbox “Lightningbox” in Genf
Tesla-Investoren verklagen Elon Musk
Nigeria bleibt an der Spitze der Google-Suchanfragen nach “Bitcoin” trotz hartem Durchgreifen
Mehr News

Meist gelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs