mercedes
Blockchain

Mercedes-Benz wird ChatGPT in seine Autos integrieren

Der renommierte Autohersteller hat sich entschieden, das Chatbot-System von OpenAI, ChatGPT, in die Mercedes-Benz User Experience (MBUX) Funktionalität seiner Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten zu integrieren.

Mercedes-Benz startet sprachgesteuerte AI mit ChatGPT in MBUX

Mercedes-Benz, der führende deutsche Autohersteller, gab am Donnerstag bekannt, dass er OpenAI’s ChatGPT-Chatbot über ein sorgfältig konzipiertes Betaprogramm für die Mercedes-Benz User Experience (MBUX) Funktion in seine Autos integrieren wird. Dies ermöglicht erweiterte sprachgesteuerte AI-Befehle und zusätzliche Funktionalitäten.

Der Betatest wird am Freitag, den 16. Juni beginnen und eine Laufzeit von drei Monaten haben. Fahrer, die an diesem Betatest teilnehmen möchten, können einfach ihr Auto anweisen, zu starten. Das Programm ist vorerst nur für Mercedes-Benz-Fahrer in den Vereinigten Staaten verfügbar.

Mercedes-Benz gab an, dass der beliebte Chatbot über den Microsoft Azure OpenAI Service in die Autos integriert wird, der im März von diesem führenden Technologiegiganten eingeführt wurde. Obwohl die Integration von ChatGPT eine neue Entwicklung ist, wurde der MBUX Sprachassistent und die dazugehörige “Hey Mercedes”-Funktion bereits 2018 in der Mercedes-Benz A-Klasse eingeführt.

Laut einem Sprecher von Mercedes-Benz Carlsbad in Kalifornien, der eine Erklärung gegenüber Decrypt abgab, werden die Sprachbefehle für die AI direkt über das Auto laufen. “Die Interaktion mit dem Auto erfolgt über Sprachbefehle”, erklärte der Sprecher.

“Mit Hilfe des Sprachassistenten können die Fahrer unter anderem die Temperatur im Auto anpassen, Musik abspielen und die Navigation einstellen”, fügte der Verkäufer hinzu und betonte, dass diese Sprachbefehle ausschließlich im Auto funktionieren werden.

chatgpt mercedes

Sichere und intuitive Antworten für “Hey Mercedes”

Obwohl die aktuelle Version der “Hey Mercedes”-Funktion bereits in der Lage ist, Fragen zu beantworten, zielt das Upgrade auf das fortschrittliche Sprachmodell von ChatGPT darauf ab, die Antworten intuitiver zu gestalten. Dennoch könnten einige Mercedes-Benz-Fahrzeugbesitzer Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Effektivität von KI-Tools haben.

Um solchen Bedenken entgegenzuwirken, hat Mercedes-Benz erklärt, dass Datenschutz höchste Priorität hat. Das Unternehmen fügt hinzu, dass ChatGPT in einer streng kontrollierten Cloud-Umgebung operieren wird, wobei der Autohersteller ständig mögliche Risiken überwacht und aktiv nach Verbesserungen des Systems strebt.

“Im Rahmen unserer kontinuierlichen Bemühungen, unsere Autos zum Mittelpunkt des digitalen Lebens unserer Kunden zu machen, ist die Integration von ChatGPT über Microsoft in unsere streng kontrollierte Cloud-Umgebung ein Meilenstein”, erklärte Markus Schäfer, Chief Technology Officer der Mercedes-Benz Group. “Alles dreht sich um ein zentrales Ziel: die Neudefinition der Beziehung zwischen unseren Kunden und ihrem Mercedes.”

Das Testen von fortschrittlichen Technologien in Autos ist für Mercedes-Benz kein unbekanntes Terrain. Anfang 2020 ging das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem britischen Blockchain-Startup Circulor ein, um die CO2-Emissionen in der Lieferkette zu reduzieren.

Blockchain nieuws

USA und Nigeria diskutieren Partnerschaft in digitaler Wirtschaft und KI
Arkansas State House genehmigt Gesetzesvorlagen zur Einschränkung des Krypto-Minings
Schwedische Kryptominer schulden mehr als 84 Millionen Euro an Steuern nach Steuervermeidung
Mehr News

Meist gelesen

Bitcoin-Kurs könnte nach der BTC-Halbierung auf 42.000 $ fallen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen