Bitcoin (BTC)
Bitcoin

Marathon Digital Holdings spendet beträchtlichen Betrag an Bitcoin-Forschungsunternehmen Brink

Marathon Digital Holdings hat während der Bitcoin 2023 Konferenz in Miami Beach, Florida eine beträchtliche Spende an das Bitcoin-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Brink geleistet. Mit diesem großzügigen Beitrag möchte Marathon Digital Holdings Brink dabei unterstützen, Fördermittel und Programme für Bitcoin Core-Entwickler zu finanzieren, die derzeit keine Vergütung erhalten. Dieser Einsatz soll die kontinuierliche Entwicklung von Bitcoin fördern und die Entwicklergemeinschaft unterstützen.

Marathon Digital Holdings unterstützt Brink

Marathon Digital Holdings (MARA), ein Unternehmen, das sich auf Bitcoin-Mining spezialisiert hat, hat angekündigt, einen Beitrag in Höhe von bis zu 500.000 US-Dollar an Brink zu leisten, ein gemeinnütziges Bitcoin-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen. Diese Spende wird während der Bitcoin 2023 Konferenz in Miami Beach, Florida erfolgen. Während der Konferenz wird Marathon Digital Holdings die Spenden von Brink verdoppeln, was bedeutet, dass sie 2 US-Dollar für jeden US-Dollar spenden, der von Brink erhalten wird. Nach der Konferenz wird Marathon Digital Holdings auch zusätzliche Spenden bis zum 31. Dezember verdoppeln.

Die Spenden sollen verwendet werden, um Fördermittel und Programme zu finanzieren, die Bitcoin Core-Entwickler für das Schreiben und die Wartung des Codes der weltweit bekanntesten Blockchain bezahlen. Dieses Projekt ist eine Open-Source- und dezentrale Initiative, die vollständig auf freiwillige Spenden angewiesen ist, um bestehen zu bleiben.

In diesem Jahr gab es Bedenken über eine mögliche Finanzierungskrise für Bitcoin aufgrund des aktuellen Marktrückgangs, der in der Branche als “Kryptowinter” bekannt ist. Das Engagement von Marathon, das sich mit Spenden von Dritten auf bis zu 1 Million US-Dollar belaufen kann, zeigt die Entschlossenheit des Unternehmens, das finanzielle Ökosystem von Bitcoin zu unterstützen.

In einem Interview mit CoinDesk betonte Marathon-CEO Fred Thiel, dass es von großer Bedeutung ist, dass diese Entwickler eine Vergütung erhalten. “Sie arbeiten aus eigener Tasche, und die einzige Möglichkeit, Finanzierung zu erhalten, besteht darin, Fördermittel wie das von Brink bereitgestellte zu beantragen”, so Fred Thiel.

Brink und Marathon Digital Holdings schließen sich zusammen

Brink wurde 2020 gegründet, um die Entwicklung des Bitcoin-Protokolls aktiv zu unterstützen. Dies wird durch ein Mentorenprogramm und ein speziell auf Entwickler ausgerichtetes Förderprogramm erreicht. Kürzlich betraten Mike Schmidt, Mitbegründer und geschäftsführender Direktor von Brink, und Thiel gemeinsam die Bühne einer Konferenz, um den Start der Kampagne anzukündigen. Derzeit wurden beeindruckende fast 790.000 US-Dollar gespendet, wie auf der Spendenwebseite von Brink zu sehen ist.

Thiel erklärte, dass die weltweite Adoption von Bitcoin für Miner von größter Bedeutung ist. “Unsere Hauptprioritäten liegen darin, eine angemessene Finanzierung für die Entwicklung und Wartung von Bitcoin Core sicherzustellen. Wir werden mit zahlreichen Industriepartnern zusammenarbeiten, um sie zu ermutigen, einen Beitrag zu leisten”, sagte Fred Thiel.

Bitcoin News

Sind Zinssenkungen wirklich bullish für Bitcoin?
Optimismus über Zinssenkungen kehrt zurück, aber der Bitcoin-Kurs fällt weiter
Bitcoiner sind jetzt zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren ‘extrem ängstlich’
Mehr News

Meistgelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP