crash
Bitcoin

Kryptomarkt crasht trotz Milliarden-Zufluss in Bitcoin-ETFs

Die amerikanischen Bitcoin (BTC) Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) haben in der vergangenen Woche einen gigantischen Erfolg erzielt. Was die Kapitalzuflüsse betrifft, war es die drittbeste Woche seit der Einführung im Januar. Darüber hinaus haben die Fonds diese Woche ihr altes Rekord für die längste positive Handelsserie mit voller Überzeugung gebrochen.

BTC-Fonds begrüßen fast 2 Milliarden Dollar

Die Bitcoin-News wurden in der vergangenen Woche von beeindruckenden ETF-Ergebnissen aus den Vereinigten Staaten überflutet.

Die Fonds gingen mit starkem Momentum in die aktuelle Woche, nach vierzehn aufeinanderfolgenden Handelstagen mit Zuflüssen. In der vergangenen Woche haben alle Fonds zusammen jeden Tag mehr Kapital angezogen, als abgeflossen ist. Damit steht der Zähler nun bei 19 aufeinanderfolgenden positiven Handelstagen, gekennzeichnet durch Nettozuflüsse. Das alte Rekord von 16 positiven Handelstagen in Folge wurde damit mit voller Überzeugung gebrochen.

Die Kapitalzuflüsse sind in dieser Woche im Vergleich zu dem, was wir in letzter Zeit gewohnt waren, stark gestiegen. Daten von Farside Investors zeigen, dass die Fonds insgesamt 1,83 Milliarden Dollar an Kapital angezogen haben.

Vor allem Dienstag und Mittwoch haben erheblich zum Erfolg der Woche beigetragen. Der Dienstag ging als der zweitbeste Handelstag seit der Einführung in die Bücher ein, mit einem Nettozufluss von 886,6 Millionen Dollar. Einen Tag später wuchsen die ETFs erneut stark, mit nicht weniger als 488,1 Millionen Dollar.

Der Rest der Woche verzeichnete deutlich geringere Zuflüsse in die Fonds – mit 105,1 Millionen Dollar am Montag, 217,7 Millionen Dollar am Donnerstag und schließlich 131 Millionen Dollar am Freitag. Auch diese Ergebnisse sind jedoch als sehr erfolgreich zu bezeichnen.

Bitcoin- und Krypto-Crash

Trotz der positiven Ergebnisse werden viele Krypto-Investoren enttäuscht ins Wochenende gehen. Gestern Abend erlitt der Bitcoin-Kurs nämlich einen erheblichen Rückschlag, als er die Marke von 72.000 Dollar erreichte. Der Kurs stürzte grob um 4% auf ein Tief von unter 69.000 Dollar ab.

Altcoins wurden jedoch noch viel härter getroffen. Die meisten Kryptowährungen verloren in kurzer Zeit mehr als 10% ihres Wertes, wodurch das Sentiment auf dem Kryptomarkt erheblich beschädigt wurde.

Bitcoin News

Sind Zinssenkungen wirklich bullish für Bitcoin?
Optimismus über Zinssenkungen kehrt zurück, aber der Bitcoin-Kurs fällt weiter
Bitcoiner sind jetzt zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren ‘extrem ängstlich’
Mehr News

Meistgelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Krypto-Analyst prognostiziert gigantischen Kursrückgang von 80% für XRP