ethereum
Ethereum

Krypto-Wale verkaufen massenhaft ihr Ethereum

Der Ethereum-Kurs ist wieder unter die 3.000-Dollar-Marke gefallen, und alles deutet darauf hin, dass das Projekt von Vitalik Buterin eine schwache Phase durchläuft. Eines der deutlichsten Anzeichen dafür erhalten wir von den Walen, die derzeit massenhaft das Netzwerk verlassen.

Starker Rückgang der Ethereum-Wal-Population

Die Anzahl der Ethereum-Wale ist in der vergangenen Woche stark zurückgegangen. Die Anzahl der Adressen mit mehr als 100.000 Dollar in Ethereum ist in der letzten Woche um 14% von 150.000 auf 130.000 gesunken.

Das ist kein positives Signal, da es einfach bedeutet, dass große Investoren derzeit ihr Ethereum verkaufen. Sie scheinen kurzfristig jedenfalls das Vertrauen in Ethereum zu verlieren.

Auf der anderen Seite ist der Market Value to Realized Value (MVRV)-Score von Ethereum jedoch wieder positiv und hoffnungsvoll.

Dieser ist nämlich auf -10,4% gefallen. Das weist darauf hin, dass der durchschnittliche Einkaufspreis derzeit 10,4% höher liegt als der aktuelle Marktwert von Ethereum, was bedeutet, dass viele Menschen Verluste erleiden und ihre Ether wahrscheinlich nicht so einfach verkaufen werden.

Wo liegt der Boden für Ethereum?

Es ist für Ethereum wichtig, jetzt irgendwo Unterstützung zu finden. Das schien beim 23,6% Fibonacci-Niveau auf dem Tageschart zu geschehen.

Dieses Fibonacci-Niveau liegt bei etwa 3.000 Dollar, aber dort ist Ethereum derzeit wieder darunter gefallen. Normalerweise wird dieses Fibonacci-Niveau als “Bärenmarkt-Unterstützung” betrachtet, aber das scheint jetzt nicht der Fall zu sein.

Sollte Ethereum erneut auf 2.800 Dollar fallen, würde laut den Analysten von BeInCrypto eine neue Akkumulationsphase beginnen und die bullische These rund um Ethereum würde hinfällig werden.

Ethereum nieuws

Ethereum-Kurs steigt: Kommt $3.700?
CBEO: Start des Spot-Ethereum-ETFs bestätigt: 23. Juli
Ethereum-ETFs stehen kurz vor dem Start, die Spannung steigt
Mehr News

Meist gelesen

SEC annulliert entscheidendes Ripple-Meeting: Wird es doch keine Einigung geben?
Ist dies der Grund, warum der Ripple (XRP) Kurs enorm steigt?
XRP-Kurs steigt um 40 %, Kryptoanalysten erwarten „historischen Durchbruch“