Robinhood
Exchange

Krypto-Handel bei Robinhood steigt im ersten Quartal um 224 % – SEC-Aktion enttäuschend

Die beliebte US-Investitions-App Robinhood hat ihre Ergebnisse für das erste Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Das börsennotierte Unternehmen hat im zweiten Quartal in Folge Gewinne erzielt, vor allem dank eines deutlichen Anstiegs des Krypto-Handels auf der Plattform.

Robinhood-Krypto-Handel steigt um 224%

Laut den Quartalszahlen erzielte Robinhood in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Nettogewinn von 157 Millionen Dollar. Der Unterschied zu den Ergebnissen des ersten Quartals des Vorjahres ist enorm; damals verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von satten 511 Millionen Dollar.

Die Nettoeinnahmen von Robinhood stiegen im letzten Quartal um 40 Prozent auf insgesamt 618 Millionen Dollar. Nachdem die positiven Finanzergebnisse veröffentlicht wurden, stiegen die Aktien des Unternehmens (HOOD) um mehr als 7 Prozent.

Eine genauere Analyse der Daten zeigt ein beträchtliches Wachstum der Krypto-Sparte von Robinhood. Robinhood Crypto verzeichnete einen Anstieg des Handelsvolumens um 224 Prozent auf insgesamt 36 Milliarden Dollar.

Die Einnahmen aus dem Krypto-Handel stiegen im vergangenen Quartal um 232 Prozent auf 126 Millionen Dollar. Damit repräsentiert der Krypto-Handel über 38 Prozent der gesamten Transaktionseinnahmen von 329 Millionen Dollar.

Robinhood reagiert auf SEC-Anklagen

Die starken Quartalsergebnisse wurden jedoch von der kürzlich erhaltenen Wells Notice der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) stark überschattet.

Mit einer Wells Notice signalisiert die Aufsichtsbehörde, dass sie plant, Vollzugsmaßnahmen wegen möglicher Verstöße gegen die Wertpapiergesetze zu ergreifen.

Während der Telefonkonferenz zur Bekanntgabe der Ergebnisse beschrieb Robinhood-CEO Vladimir Tenev die Wells Notice als eine „enttäuschende Entwicklung“. „Wir werden das Unternehmen verteidigen und weiterhin für unsere Kunden eintreten“, fügte Tenev hinzu.

Gestern stellte Tenev außerdem klar, dass sie ihre Krypto-Sparte verteidigen und sich gleichzeitig für klarere Gesetze im Land einsetzen werden.

Robinhood ist fest davon überzeugt, dass sie keine Wertpapiere auf ihrer Krypto-Plattform anbieten und wird diesen Kampf höchstwahrscheinlich vor Gericht austragen müssen.

Exchange News

Memecoin Normie verhandelt mit Hacker nach Millionen-Diebstahl
Ethereum wirkt bullish, während es bei Bitcoin Zweifel gibt
Starkes Wachstum von Chainlink durch Genehmigung von Ethereum ETFs und massive Käufe durch Wale
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf