Bitcoin
Bitcoin

Krypto-Analyst: Nicht bullish auf Bitcoin, bis Kurs $70.000 erreicht

Der Bitcoin-Kurs schoss diese Woche in die Höhe nach der Veröffentlichung der neuen Inflationsdaten in den Vereinigten Staaten. Das sorgte natürlich für viel Begeisterung auf dem Markt, aber laut Mati Greenspan von Quantum Economics sind wir momentan zu voreilig.

Er behauptet, dass es „viel Lärm“ durch Analysten gibt, die Kommentare zum Markt abgeben.

Bis $70.000 ist nichts los

Bitcoin muss laut Greenspan das Niveau von 70.000 Dollar übersteigen. Gelingt dies nicht, sieht er eigentlich noch keinen Grund, von bestimmten Kursanstiegen allzu begeistert zu sein.

„Was das Diagramm betrifft, gibt es einen ziemlich breiten Bereich zwischen 50.000 und 70.000 Dollar. Ereignisse innerhalb dieses Bereichs sind nicht so signifikant“, so Greenspan.

Bitcoin handelt derzeit am oberen Ende dieses Bereichs, muss aber noch fast 7 Prozent steigen, um das Niveau von 70.000 Dollar zu erreichen. Das gelingt nicht einfach so, denn Anstiege von 7 Prozent sind ziemlich selten.

Dafür muss Bitcoin wirklich in Schwung kommen und grundsätzlich deuten insbesondere die makroökonomischen Daten noch nicht darauf hin.

Neues Allzeithoch für Bitcoin?

„Die aktuelle Range bildet definitiv ein bullishes Fortsetzungsmuster. Ein Ausbruch wird Bitcoin zu einem neuen Allzeithoch führen“, sagt der pseudonyme Händler Yoddha in einer Veröffentlichung vom 16. Mai.

Diese Aussagen machte Yoddha ungefähr zwei Monate, nachdem Bitcoin sein aktuelles Allzeithoch von 73.797 Dollar am 14. März erreicht hatte.

Jetzt scheint Bitcoin ein umgekehrtes Kopf-Schulter-Muster zu bilden. Im Allgemeinen ist das ein bullishes Muster, das auf eine Fortsetzung des Bullenmarktes für die digitale Währung hinweisen kann.

Steph Is Crypto prognostiziert einen Bitcoin-Kurs von 75.200 Dollar basierend auf dieser Entwicklung. Das würde knapp ein neues Allzeithoch für die digitale Währung bedeuten.

Was denkst du? Werden wir bald wieder neue Kursrekorde aufstellen?

Bitcoin News

Goldkurs deutet auf bevorstehende Bitcoin-Korrektur hin
Bitcoin befindet sich nicht mehr in einem parabolischen Anstieg
Bitcoin-Kurs fällt durch verkaufende Miner
Mehr News

Meistgelesen

XRP-Kurs bereit für einen großen Anstieg
Bekommt Ripple eine Strafe von 100 Millionen Dollar? Anwalt gibt Klarheit
Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Crypto-Markt färbt sich tiefrot – Was ist los?

Der Kryptomarkt färbt sich tiefrot aufgrund makroökonomischer Spannungen und strategischer Investitionen. Entdecken Sie die Faktoren hinter der aktuellen Korrektur und den Kursschwankungen von Bitcoin.