Bitcoin green
Bitcoin

Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht

Bitcoin befindet sich seit dem Erreichen seines Allzeithochs von 73.800 Dollar am 14. März in einer schwierigen Phase. Nach einem lokalen Tief von 56.800 Dollar scheinen die Bullen wieder etwas an Boden zu gewinnen, aber der eigentliche zweite Teil des Bullenmarktes hat noch nicht begonnen. Laut dem pseudonymen Analysten Kaleo ist das nur eine Frage der Geduld.

Er behauptet nämlich, dass der echte Bullenmarkt für Bitcoin und Altcoins noch bevorsteht.

Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Aussicht

Kaleo sagt, dass Bitcoin sich derzeit in der „Post-Halving-Akkumulationsphase“ befindet und dass sich die digitale Währung auf einen Anstieg in Richtung 200.000 Dollar vorbereitet.

Er stellt fest, dass Bitcoin in jedem aufeinanderfolgenden Bullenmarkt niedrigere Renditen erzielt hat. Trotz dieser Tatsache sieht er auf Basis dieser Daten dennoch einen Bitcoin-Kurs von 150.000 bis 200.000 Dollar für diesen Zyklus.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Bitcoin-Kurs bei 69.638 Dollar und verzeichnet für die letzten 24 Stunden einen leichten Rückgang von 0,35%.

Damit scheint das bullische Momentum der letzten Tage wieder etwas nachzulassen.

Nur Ethereum entwickelt sich derzeit gut, mit einem Anstieg von 1,34% in den letzten 24 Stunden. Das hat natürlich alles mit der Begeisterung über die potenzielle Genehmigung der Spot Ethereum ETFs in den USA zu tun.

Ethereum auf 12.000 Dollar

Für diesen Zyklus sieht Kaleo Ethereum auf 12.000 Dollar steigen. Das würde von dem aktuellen Kurs ausgehend einen Anstieg von 215% bedeuten. Jeder Investor würde sich natürlich sofort dafür entscheiden, da dies Renditen sind, für die man auf den traditionellen Finanzmärkten Jahre benötigt.

„So schön die Nachrichten über die ETFs auch waren, dieses Diagramm fängt gerade erst an, sich aufzuwärmen. Schickt ihn nach oben“, sagte Kaleo über Ethereum.

Was andere Münzen betrifft, glaubt Kaleo, dass der massive Kapitalzufluss in Bitcoin und Ethereum eine wahre Manie um Altcoins auslösen könnte.

„Die Chancen, die sich mit diesen Geldmengen, die in den Markt fließen, ergeben werden, werden verrückt sein. Altcoins und dezentrale Anwendungen werden durchdrehen. Wir werden irgendwann eine Krypto-App sehen, die Mainstream wird.

Privatanleger müssen während dieses Zyklus auch noch einsteigen. Wir befinden uns erst in der Aufwärmphase“, so das Urteil von Kaleo.

Bitcoin News

Bitcoin-ETFs vervollständigen eine katastrophale Woche mit erheblichen Abflüssen
Kryptoanalyst sagt Bitcoin-Kurs von $803.034 voraus
Zinspolitik der Federal Reserve erhöht Druck auf Bitcoin-Kurs
Mehr News

Meistgelesen

Anwalt: Dies ist der Zeitpunkt, zu dem das Urteil im Ripple-Rechtsstreit erwartet wird
ChatGPT prognostiziert: Dies ist der Moment, in dem der XRP-Kurs 5 $ erreichen kann
Nächsten Mittwoch extrem wichtig für den Bitcoin-Kurs