Dorsey Board
Blockchain

Jack Dorsey verlässt den Vorstand des sozialen Medien-Plattforms Bluesky

Jack Dorsey, Mitbegründer von Twitter, hat sein Amt im Vorstand von Bluesky niedergelegt, der dezentralisierten sozialen Medienplattform, die er während seiner Zeit als CEO von Twitter konzipiert und finanziert hat. Bluesky bestätigte Dorseys Abgang in einer Mitteilung vom 5. Mai und gab bekannt, dass nach einem Ersatz gesucht wird.

Kein Grund für den Abgang angegeben

Der Abgang wurde bekannt, nachdem Dorsey in einem Gespräch auf X, früher bekannt als Twitter, mit einem simplen ‘nein’ auf die Frage antwortete, ob er immer noch Teil des Vorstands sei. Weder Bluesky noch Dorsey haben einen Grund für seinen Abgang angegeben.

In der Zwischenzeit bleibt Dorsey in der Technologiewelt aktiv und folgt in den sozialen Medien nur drei Personen: Elon Musk, Stella Assange (die Ehefrau des WikiLeaks-Gründers Julian Assange) und den ehemaligen NSA-Vertragsnehmer und Whistleblower Edward Snowden. Dies gemäß Big Tech Alert, einem Account, der die sozialen Aktivitäten von Technologieführern überwacht.

Frühere Kritik an Musk über Bluesky

Im April 2023 äußerte Dorsey noch Kritik an Musk über Bluesky, indem er behauptete, Musk leite die Plattform X nicht gut. Bluesky, das Dorsey Ende 2019 ankündigte, finanzierte ursprünglich ein kleines Team, um einen offenen und dezentralisierten Standard für soziale Medien zu entwickeln. Seit der Beta-Einführung im März 2023 und der öffentlichen Freigabe am 7. Februar 2024 hat die Plattform etwa 5,6 Millionen Nutzer gewonnen.

Bluesky setzt seine Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern fort, während die Plattform in der schnelllebigen Welt der sozialen Medien wächst und sich weiterentwickelt.

Blockchain nieuws

Anzahl der amerikanischen Krypto-Nutzer sinkt im Jahr 2023
Benutzererfahrung bleibt große Herausforderung in der Kryptoindustrie
Nigeria ändert seine Blockchain-Politikkommission
Mehr News

Meist gelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf