Bitcoin up
Bitcoin

Investitionslegende: Bitcoin ist die Chance unseres Lebens

“Es hat nie einen Markt wie Bitcoin gegeben und es wird wahrscheinlich nie wieder einen Markt wie Bitcoin geben”, beginnt Investitionslegende Peter Brandt seine Ausführungen über die digitale Währung. Peter Brandt ist nicht irgendein Investor, denn er hat vor 50 Jahren seinen ersten Futures-Vertrag abgeschlossen.

Mit anderen Worten: Peter Brandt hat in seiner Handelskarriere viel gesehen, aber Bitcoin übertrifft seiner Meinung nach alles.

Es gab noch nie einen Markt wie den von Bitcoin

Es ist bemerkenswert zu lesen, dass Peter Brandt, ein Mann, der rund 35.000 Futures-Kontrakte in Gold, Kupfer, Zucker, Palmöl, Bauholz, Vieh, Aktienindizes, Eier, Eisen und Kartoffeln gehandelt hat, so positiv über Bitcoin spricht.

“Ich kann ohne mit der Wimper zu zucken sagen, dass es nie einen Markt wie den von Bitcoin gegeben hat. Natürlich werden einige von euch auf Altcoins und Memes hinweisen. Diese sind jedoch Erzeugnisse, die ihr Dasein Bitcoin verdanken.

Was macht Bitcoin so einzigartig? Als Antwort auf diese Frage weise ich auf zwei Dinge hin.

  1. Die Natur des Vermögenswerts selbst – Bitcoin ist (bisher zumindest) nicht zu hacken, hat eine begrenzte Angebot, ist weltweit handelbar, nachverfolgbar und nahezu sofort zu versenden.
  2. Das Preisverhalten des Vermögenswerts.”

In diesem Blogpost schreibt Brandt über den zweiten Punkt. Laut der Handelslegende hat das Preisverhalten von Bitcoin einige einzigartige Eigenschaften, die auf andere Vermögenswerte nicht zutreffen.

Bitcoin ist seit den Anfangsjahren mehrfach explodiert

Von 2009 bis 2011 stieg Bitcoin um 3.191x. Danach von 2011 bis 2013 um 572x. In der Zeit von 2015 bis 2017 war es 122x. Danach von 2018 bis 2021 ging es um 22x und von 2022 bis jetzt stieg Bitcoin um 4,7x.

“Obwohl diese Renditen exponentiell abnehmen, bleibt Bitcoin durch diese Ergebnisse eine eigenständige Vermögensklasse”, so Peter Brandt.

Was Bitcoin laut Peter Brandt wirklich einzigartig macht, ist, dass die Steigerungen auch auf logaritmischer Skala exponentiell sind. “Ich kenne keine andere Aktie, keinen Rohstoff oder öffentlich gehandelte Vermögenswerte, die das auch behaupten können.”

“Was ist der nächste Schritt für Bitcoin? Wer weiß. Ich gehe auf die 80 zu und meine Gesundheit lässt mich im Stich, also werde ich das Ende der Bitcoin-Geschichte wahrscheinlich nicht miterleben. Aber ich zweifle nicht daran, dass noch mehr bemerkenswerte Entwicklungen und Überraschungen kommen werden.

Ich erinnere mich, dass sich der Aktienmarkt in den 1980er Jahren durch feindliche Übernahmen von Unternehmen auszeichnete. Bitcoin repräsentiert eine feindliche Übernahme des globalen Währungssystems. Das ist eine besonders interessante Geschichte, der man folgen und an der man teilnehmen kann.

Es war für mich ein Privileg, einen kleinen Teil dieses großen Experiments mitverfolgen zu dürfen”, so Investitionslegende Peter Brandt.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf