Bitcoin (BTC) Hash Rate
Bitcoin

Hashrate von Bitcoin erreichte im Mai einen neuen Rekord

Die Aktivität im Bitcoin-Netzwerk ist bereits den fünften Monat in Folge gestiegen. Das ist kein Zufall, da wir seit dem 21. Januar Bitcoin Ordinals verwenden können, das Protokoll, das es ermöglicht, NFTs auf der Bitcoin-Blockchain zu starten. Auch die Hashrate und die Transaktionsgebühren sind im Mai deutlich gestiegen.

Leider hat sich der Kurs den Aufwärtstrends nicht angeschlossen und ist um 8 Prozent gesunken.

Rückgang der Hashrate?

Wenn man Reginald Smith von JPMorgan fragt, wird der Anstieg der Hashrate bald vorbei sein. Im Mai ist die Hashrate den fünften Monat in Folge gestiegen, und Smith erwartet aufgrund dessen eine Verlangsamung des Wachstums.

“Unser Gefühl ist, dass das Wachstum der Hashrate in den kommenden Monaten etwas abnehmen wird, da nur wenige Mining-Geräte für den Markt verfügbar sind”, sagte Smith.

Was die Marktkapitalisierung börsennotierter Miner betrifft, haben wir im letzten Monat einen Anstieg um 5,0 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar gesehen. Damit nimmt der Markt für börsennotierte Miner in den Vereinigten Staaten eine beträchtliche Größe an.

Schwierigkeitsgrad steigt

Zusammen mit der Hashrate hat auch der Schwierigkeitsgrad beim Mining neuer Bitcoins zugenommen. Das ist an sich nicht ungewöhnlich, da diese beiden Indikatoren normalerweise ziemlich synchron sind. Wenn die Hashrate steigt, erhöht sich der Schwierigkeitsgrad, um sicherzustellen, dass gemäß den Regeln alle 10 Minuten ein Block hinzugefügt wird.

Wenn der Schwierigkeitsgrad nicht angepasst würde und die Hashrate steigt, würden die Blöcke viel schneller kommen. Ohne die Schwierigkeitsanpassung, die im Bitcoin-Code enthalten ist, wären alle 21 Millionen Bitcoins bereits auf dem Markt.

Dank dieses ausgeklügelten Mechanismus von Satoshi Nakamoto bleibt die Ausgabe neuer Bitcoins stabil und vorhersehbar. Nicht nur die Hashrate und der Schwierigkeitsgrad, sondern auch die Transaktionsgebühren sind im Mai auf über 5 Bitcoin pro Block gestiegen.

Das führte dazu, dass die Mining-Industrie im ersten Quartal 2023 erhebliche Gewinne verzeichnen konnte. Dies alles dank des Aufstiegs von Bitcoin Ordinals, was zu einer gigantischen Anzahl von Transaktionen führte.

Bitcoin News

Krypto-Analyst prognostiziert Bitcoin-Kurs von $149.000 bis Ende 2024
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht
Bitcoin-Kurs von 73.000 Dollar ist entscheidend
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Die Zukunft von XRP: Kann es Solana, Ethereum und sogar Bitcoin überholen?
Krypto-Analysten prognostizieren: So lange dauert es, um mit einer $1.000-Investition in Cardano Millionär zu werden