Bitcoin etf, bitcoin
Bitcoin

Gute Nachrichten für Bitcoin: Anzahl der Dollar steigt erstmals seit November 2022

Der Bitcoin-Kurs ist seit Erreichen seines Allzeithochs von 73.800 Dollar am 14. März um 23 Prozent gefallen. Dadurch hat das positive Sentiment rund um Bitcoin einen gewaltigen Schlag erhalten, aber jetzt gibt es aus verschiedenen Perspektiven wieder vorsichtige Hoffnung für die digitale Währung.

So wächst die M2 Geldmenge (die Menge an US-Dollars im Finanzsystem) erstmals seit November 2022 wieder.

Bullishes Signal für Bitcoin

Erstmals seit November 2022 ist die Menge der US-Dollars im Finanzsystem im Vergleich zu vor 12 Monaten wieder gewachsen.

Oliver Velez, ein professioneller Händler und Finanzautor, ist dadurch extrem optimistisch bezüglich Bitcoin und dem Rest des Marktes.

“Alles, was ich sagen kann, ist ‘Anschnallen’ und weiterhin zukaufen. Jeder Rückgang ist eine Kaufgelegenheit. Betrachtet Korrekturen als Geschenke und ignoriert die Untergangsszenarien. Wir sind noch lange nicht am Ende der Bullenmarktphase von Bitcoin.”

Velez ist nicht der Einzige, der durch diese Entwicklung sehr optimistisch gestimmt ist. Auch InvestAnswers, eine beliebte Anlageplattform, erwartet, dass die Geldmenge in der kommenden Zeit explodieren wird, was positiv für den Bitcoin-Kurs ist.

Bemerkenswert ist, dass Raoul Pal, ein ehemaliger Spitzenbanker, der sich jetzt vollständig auf Kryptowährungen konzentriert, bereits im Oktober 2023 darüber schrieb.

“Dies sind die Momente, in denen Bitcoin den Rest des Marktes hinter sich lässt und Krypto zu einem schwarzen Loch für das gesamte Kapital am Markt wird”, so Raoul Pal.

Weniger Optimismus bei Glassnode

Vom On-Chain-Analyseunternehmen Glassnode kommen jedoch Daten, die man als weniger optimistisch bezeichnen könnte. Sie stellen fest, dass alle Investorengruppen in der letzten Zeit Nettoabflüsse verzeichnet haben.

Das bedeutet im Grunde, dass jeder Typ von Bitcoin-Investor in der jüngsten Zeit den Verkaufsknopf gedrückt hat.

Das führte in den letzten Wochen zu einem erhöhten Verkaufsdruck, der nicht aufgefangen werden konnte, da es zu wenige Käufer gab.

Nun scheint sich das vorsichtig zu wenden, aber es ist noch viel zu früh, um schon von einem endgültigen Sieg zu sprechen.

Bitcoin News

Argentinien und El Salvador bündeln ihre Kräfte, um von der Bitcoin-Adoption zu lernen
Krypto-Analyst: Bitcoin-Halbierung trotz Allzeithoch noch nicht eingepreist
Michael Saylor: „Genehmigung des Ethereum-ETFs ist großartige Nachrichten für Bitcoin“
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Bitboy: Einigung zwischen Ripple und SEC steht bevor – Erwartet enormen Preisanstieg für XRP
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf