crypto miner
Bitcoin

Großer Bitcoin-Miner legt enttäuschende Quartalszahlen vor

Der große börsennotierte Bitcoin-Miner Marathon Digital hat enttäuschende Quartalszahlen veröffentlicht. Die Bitcoin-Produktion erfüllte nicht die Erwartungen und lag deutlich unter der des letzten Quartals des vergangenen Jahres.

Marathon Digital gab an, dass das Unternehmen mit „operativen Herausforderungen“ zu kämpfen hatte, konnte jedoch trotzdem von dem wachsenden Kryptomarkt profitieren.

176 Millionen Dollar in Bitcoins abgebaut

Der nordamerikanische Miner Marathon Digital verdiente in den ersten drei Monaten dieses Jahres insgesamt 2.811 Bitcoins. Zum aktuellen Kurs entspricht dies etwa 176 Millionen Dollar. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres produzierte das Unternehmen jedoch 34% mehr Bitcoins.

In einer Erklärung wies Marathon Digital darauf hin, dass die verringerte Produktion auf operationelle Probleme zurückzuführen war, darunter „unerwartete Gerätestörungen“, „Wartungsarbeiten an Übertragungsleitungen“ und wetterbedingte Unterbrechungen in Garden City und anderen Standorten.

Trotz des Rückgangs der BTC-Produktion verzeichnete Marathon Digital sowohl bei Umsatz als auch Gewinn einen starken Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn stieg um 184% auf 337,2 Millionen Dollar, und der Umsatz erhöhte sich um 223% auf 165,2 Millionen Dollar.

Der Hauptfaktor hinter diesem Wachstum war der steigende Bitcoin-Kurs, der im März ein Rekordhoch erreichte.

Marathon Digital verkaufte 26% der im ersten Quartal verdienten Bitcoins, um die Betriebskosten zu decken. Laut der Erklärung umfassten die Kapitalreserven des Unternehmens 1,6 Milliarden Dollar, einschließlich Bargeld, Baräquivalenten und Bitcoin.

BTC-Miner setzt höhere Zielsetzung

Ende April wurde bekannt, dass das an der NASDAQ notierte Unternehmen sein Hashrate-Ziel für dieses Jahr auf 50 Exahash pro Sekunde (EH/s) erhöht hat. Zuvor hatte der Miner noch eine Zielsetzung von 35-37 EH/s bis zum Ende dieses Jahres verfolgt. Jüngste Erweiterungen haben das Unternehmen dazu veranlasst, höhere Ambitionen zu verfolgen.

Die Hashrate repräsentiert die Rechenleistung, die eingesetzt wird, um komplexe mathematische Rätsel zu lösen. Dies ermöglicht es den Minern, mit anderen zu konkurrieren, um einen neuen Transaktionsblock zur Bitcoin-Blockchain hinzuzufügen.

Bitcoin News

Bitcoin und Ethereum debütieren an der Londoner Börse
Bitcoin-Kurs fällt, während Mt. Gox-Wallets mehr als 7 Milliarden Dollar in unbekannte Wallet verschieben
Bitcoin-Kurs fällt um über 4% – was ist los?
Mehr News

Meistgelesen

Entscheidungstag für Ethereum ETF: Um diese Uhrzeit wird das Urteil erwartet
Positivie Krypto-Nachrichten: Coinbase nimmt XRP-Handel in New York wieder auf
Kaleo: Bitcoin-Kurs von 200.000 Dollar in Sicht