Arbitrum
Altcoin

Große Bewegungen bei Arbitrum-Tokens ziehen Aufmerksamkeit auf sich

Jüngste Aktivitäten bei der Kryptowährung Arbitrum haben Aufmerksamkeit erregt, nachdem eine Gruppe sogenannter “Wale”, Großbesitzer von ARB-Tokens, beschlossen hat, ihre Münzen zu Kryptowährungsbörsen zu bewegen. Dies folgte auf die Freigabe einer erheblichen Menge von Tokens früher in diesem Monat, was den Markt in Aufruhr versetzt hat.

Vier Wallets bewegen 11,34 Millionen ARB-Tokens

Am 23. März entdeckte die Blockchain-Datenplattform Lookonchain, dass vier Wallets gemeinsam 11,34 Millionen ARB-Tokens zur Kryptowährungsbörse Binance transferierten. Diese Bewegung, die nach der Freigabe zuvor erworbener Tokens im Wert von 2,32 Milliarden Dollar am 16. März stattfand, repräsentierte zum Zeitpunkt der Übertragung einen Wert von ungefähr 18,5 Millionen Dollar.

Die Krypto-Gemeinschaft reagiert gespalten auf diese jüngsten Geldbewegungen innerhalb des Arbitrum-Ökosystems. Während ein Nutzer auf der sozialen Plattform X vorschlug, dass diese Aktivität nicht notwendigerweise ein negatives Signal für den Markt sei, gibt es eine andere Meinung, dass der Wert der ARB-Tokens unter diesen Umständen wahrscheinlich nicht steigen wird.

Diese jüngsten Übertragungen sind nicht die ersten ihrer Art; letzte Woche berichtete Lookonchain bereits, dass 11 Wale ARB-Tokens im Wert von 58 Millionen Dollar zu Börsen verlagert hatten. Dies geschah kurz nachdem Arbitrum, ein Layer-2-Blockchain-Projekt, angekündigt hatte, Tokens im Wert von 2,3 Milliarden Dollar nach einer Erwerbsperiode freizugeben. Von diesen Tokens wurden 673,5 Millionen Beratern und Teammitgliedern zugewiesen und 438,25 Millionen an Investoren.

Abwärtstrend bei ARB-Preisen seit der Entsperrung

Die Freigabe dieser Tokens erfolgte über eine sogenannte „Klippenfreigabe“, bei der alle Tokens auf einmal verfügbar wurden. Dies führte zu Spekulationen über einen möglichen Massenverkauf, obwohl einige hofften, dass dieses Szenario ausbleiben würde.

Seit der Entsperrung der Tokens zeigen die ARB-Preise einen Abwärtstrend. So fiel der Preis des ARB-Tokens von einem Höchststand von 2,22 Dollar am 13. März auf 1,84 Dollar am 16. März, dem Tag der Entsperrung. In der darauf folgenden Woche fiel der Preis weiter auf 1,48 Dollar, um dann wieder auf 1,79 Dollar am 21. März zu steigen. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung liegt der Preis des Tokens bei etwa 1,70 Dollar, fast 29% niedriger als der Rekord von 2,39 Dollar am 12. Januar, laut Daten von CoinGecko.

Diese Entwicklungen deuten möglicherweise nicht auf das Ende des Abwärtstrends bei den Preisen hin. Laut dem Krypto-Vesting-Tracker Token Unlocks steht Arbitrum vor einer neuen Herausforderung mit der geplanten Freigabe von weiteren 92,65 Millionen ARB-Tokens am 16. April, bestimmt für Berater, Teammitglieder und Investoren. Der Markt wartet darauf, wie dieses bevorstehende Ereignis die Preise und das allgemeine Sentiment rund um Arbitrum beeinflussen wird.

Altcoin News

Das sind die derzeit am besten performenden Kryptowährungen
Krypto-Wale kauften in der zweiten Juliwoche massenhaft diese Altcoins
Fußballlegenden Ronaldinho und Messi unterstützen die meme-münze Water
Mehr News

Meist gelesen

ChatGPT prognostiziert: So hoch kann der XRP-Kurs steigen, wenn Ripple den Rechtsstreit gewinnt
Krypto-Analyst prognostiziert: XRP-Kurs kann auf $17 steigen
Kritischer technischer Indikator sagt enormen Anstieg des XRP-Kurses voraus