goud, gold
Bitcoin

Goldanleger verspotten Bitcoin nach Rekordhoch des Edelmetalls

Seit seiner Geburt im Jahr 2009 schneidet Bitcoin besser ab als Gold, und das bereitet vielen Investoren in das glänzende Edelmetall große Sorgen. Das zeigt sich deutlich an den heftigen Reaktionen, die Bitcoin regelmäßig bei den üblicherweise etwas ergrauten Gold-Investoren hervorruft.

Nun erreicht Gold einen neuen Allzeithoch und Bitcoin muss es erneut bei vielen dieser Investoren entgelten.

Der Aufstieg von Gold

Gold begann im Februar plötzlich an Schwung zu gewinnen und stieg von 2.000 auf 2.200 Dollar gegen Ende März. Die wachsenden geopolitischen Spannungen und die zunehmenden Sorgen über die finanzielle Gesundheit der US-Regierung tragen zum Aufstieg von Gold bei.

Gestern erreichte Gold zum ersten Mal in der Geschichte den Kurs von 2.300 Dollar pro Unze.

Bitcoin wird oft als das “digitale Gold” bezeichnet, aber davon wollen Investoren in das Edelmetall nichts wissen. Sie warten schon seit Jahrzehnten auf den endgültigen Durchbruch von Gold, und Bitcoin soll ihnen dabei keinen Strich durch die Rechnung machen.

Natürlich war Peter Schiff, der größte Goldbug der Welt, schnell dabei, auf Twitter gegen Bitcoin auszuteilen. Während Bitcoin im zweiten Quartal 2024 um 7 Prozent fiel, liegt Gold mit einem Plus von 3,4 Prozent im Plus, während Silber mit einem Anstieg von 8,7 Prozent noch besser abschneidet.

Nicht ganz fair

Der Vergleich, den Peter Schiff zwischen der Kursentwicklung von Bitcoin und Gold zieht, ist jedoch nicht ganz fair. Seit Beginn des Jahres ist der Bitcoin-Kurs immerhin um 55 Prozent gestiegen, während Gold kaum mehr als 10 Prozent erreicht.

Das hält Peter Schiff jedoch nicht davon ab, weiterhin auf Bitcoin herabzusehen. So gibt er an, dass der aktuelle Kurs der digitalen Währung vielleicht die letzte schöne Chance sei, deine Bitcoin zugunsten von Gold zu verkaufen.

“Wenn du jetzt nicht handelst, dann wünsche ich dir viel Spaß in deiner Armut”, so Peter Schiff.

Crypto-Händler Quasar reagierte schlagfertig auf die Kritik von Peter Schiff an Bitcoin: “Entschuldigung, ich habe keine weiteren 60 Jahre, um auf einen Goldkursanstieg von 1.500 Dollar zu warten.”

Bitcoin News

JPMorgan-CEO: „Bitcoin ist ein Schneeballsystem“
Krypto-Wale kaufen Bitcoin im Wert von 1,23 Milliarden Dollar während einer Kurskorrektur
Steht die US-Notenbank vor einem gigantischen Crash für Bitcoin und Aktien?
Mehr News

Meistgelesen

Krypto-Analyst: VeChain-Kurs wird um 1400 Prozent steigen
Das ist der Grund, warum der Bitcoin-Kurs fällt
Krypto-Analyst prognostiziert: Ripple (XRP) könnte auf 5,85 $ steigen